Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Sport

Deutsche Angler fusionieren

18.02.2013 | 16:23 Uhr

Angler aus Ost und West sind endlich vereint. Der Verband Deutscher Sportfischer und der Deutsche Anglerverband schließen sich zum Deutsche Angelfischerverband zusammen.

Köln (SID) - Nach Jahrzehnten voller Streit, Argwohn und Vorurteilen sind deutsche Angler aus Ost und West endlich vereint. Der Verband Deutscher Sportfischer (VDSF) und der Deutsche Anglerverband (DAV) schließen sich knapp 23 Jahre nach der Wiedervereinigung zum Deutsche Angelfischerverband (DAFV) zusammen. Damit existieren nun nur noch zwei Sportverbände aus der ehemaligen DDR: Der Allgemeine Deutsche Motorsportverband (ADMV) und der Deutscher Bogensport-Verband (DBSV).

Es war eine mehr als schwere Geburt bis zur offiziellen Vereinigung der Angler aus Ost und West - genau genommen ist sie auch noch immer nicht hundertprozentig vollzogen. Beide Verbände haben einer neuen Satzung und dem neuen Namen des vereinigten Verbandes zwar zugestimmt, doch der (ostdeutsche) DAV muss auf seiner Hauptversammlung am 9. März noch Ja sagen. Eine Probeabstimmung am 17. November 2012 hat eine hundertprozentige Zustimmung ergeben.

Doch schon zweimal ist der Versuch gescheitert, die etwa 170.000 organisierten Angler aus dem Osten mit den gut 650.000 aus dem Westen zusammenzubringen.

Erstmals 1990. Eberhard Weichenhan, Präsident des Landesverbandes Brandenburg im DAV-Ost, sagte einmal im Deutschlandfunk in Erinnerung an den ersten Versuch: "Es ist zur Wendezeit, ich sage es mal ganz flapsig, auch ein bisschen dumm gelaufen. Wir haben ja mit der Wende in der ehemaligen DDR an vielen Stellen nicht die besten Erfahrungen gemacht. Da wurden ja gut laufende Betriebe und Existenzen regelrecht platt gemacht. Und die Ängste und die Enttäuschungen, die da entstanden sind, haben sich natürlich fortgesetzt bei dem Gedanken an einen einheitlichen Verband: Jetzt werden wir vereinnahmt, jetzt werden wir über den Tisch gezogen."

2011 ging der zweite Versuch schief. Mehr als drei Jahre lang hatten je sechsköpfige Abordnungen aus Ost und West um ein gemeinsames Vertragswerk gerungen, gezielte Indiskretionen aus DAV-Reihen brachten angeblich den Prozess wieder ins Stocken.

Nun gab es doch noch den Durchbruch. "Die 2012 noch vorhandenen geringen Zweifel an der Notwendigkeit einer Vereinigung der organisierten deutschen Angelfischerei konnten in den vergangenen Wochen ausgeräumt werden", hieß es auf der VDSF-Website: "Die Weichen für eine machtvolle Vertretung der deutschen Anglerschaft sind gestellt."

An der Spitze des Verbandes soll die agrarpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Christel Happach-Kasan stehen. Bis zur Erlangung der Rechtskraft des verschmolzenen Verbandes werden beide Präsidien als auch die Landesverbände gemeinsam die Arbeit im Verband durchführen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Ludogorez weiter - Weil Feldspieler zum Elferkiller mutiert
Champions-League-Playoffs
Der FC Arsenal hat genauso wie Malmö FF, Athletic Bilbao und Ludogorez die Gruppenphase der Champions League erreicht. Kurios war dabei das Weiterkommen von Rasgrad Ludogorez: Weil Stammkeeper Stoyanov kurz vor dem Elfmeterschießen Rot sah, musste Feldspieler Moti ins Tor - und wurde zum Held.
Neuer, Robben, Ronaldo - Das offene Rennen um Europas Thron
Kommentar
Was zählt mehr bei der Entscheidung, wer zum Fußballer des Jahres auf dem Kontinent gekürt wird? Der letzte Eindruck oder die Beständigkeit während einer ganzen Saison? Wie auch immer- Von Neuer, Robben und Ronaldo werden zweie gequält lächeln. Ein Kommentar.
Deutsche Basketballer bei der EM - Klarer Sieg in Luxemburg
Nationalmannschaft
Die deutschen Basketballer sind bei der EM im kommenden Jahr dabei. Alles andere wäre auch eine Blamage gewesen. Nun hofft der Verband, dass eine Vorrundengruppe in Berlin ausgetragen wird. Das Gesicht der Mannschaft wird sich ändern.
Der MSV Duisburg verpflichtet Enis Hajri bis zum Saisonende
Hajri
Drittligist MSV Duisburg reagiert auf seine personellen Probleme und verpflichtet Enis Hajri, der zuletzt schon als MSV-Trainingsgast am Ball war. Der gebürtige Stuttgarter, der für Tunesien vier Länderspiele bestritt, erhält einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr.
Keller fordert Tempo im Schalke-Training - Boateng fehlt
Training am Mittwoch
Auch am Dienstag fehlte Kevin-Prince Boateng beim Training des FC Schalke 04. Ob der angeschlagene Mittelfeldspieler am Samstag im Topspiel gegen den FC Bayern mitspielen kann, ist inzwischen mehr als fraglich. Ralf Fährmann und Joel Matip kehrten auf den Rasen zurück.