Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Kommentar

Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand

03.01.2013 | 23:07 Uhr
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
Der Wechsel von Andre Hoffmann vom klammen Zweitligisten MSV Duisburg zu Hannover 96 ist nicht nur gewöhnliches Alltagsgeschäft.

Mit Andre Hoffmann verliert der MSV Duisburg mehr als nur einen hochtalentierten jungen Spieler. Er verliert auch sein vermeintlich größtes sportliches Faustpfand. Der Zweitligist erlebt nach dramatischen Wochen, wie nachhaltig die finanzielle Situation die sportlichen Ambitionen bestimmt.

Es ist ganz sicher keine Weltsensation, dass ein begabter Fußballprofi mit glänzender Perspektive von einem mittelmäßigen Zweitligisten zu einem ambitionierten Europapokal-Starter aus der Beletage wechselt.

So gesehen könnte die Nachricht, dass der 19-jährige Duisburger Andre Hoffmann den Klub schon in der Winterpause in Richtung Hannover verlässt, als gewöhnliches Alltagsgeschäft verbucht werden. Ganz so eindimensional aber ist der Wechsel des Arbeitsplatzes nicht. Denn mit Hoffmann verliert der MSV zugleich sein vermeintlich größtes sportliches Faustpfand; der 19-Jährige geht, auch weil er gehen muss. Der klamme MSV kann die Ablöse derzeit mehr als nur gut gebrauchen – denn mit einer fernen Perspektive lässt sich nun mal keine Rechnung bezahlen.

Der Zweitligist erlebt nach dramatischen Wochen, der Angst vor der Insolvenz samt der vermeintlichen Rettung, wie nachhaltig die finanzielle Situation die sportlichen Ambitionen bestimmt. Mag sein, dass der Verein das Schlimmste abgewendet hat, aber die Aufräumarbeiten und der beschwerliche Wiederaufbau werden den Klub noch lange beschäftigen. So gesehen ist der Abgang von Andre Hoffmann erst der Anfang.

Dirk Graalmann



Kommentare
08.01.2013
10:25
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
von JotZee | #2

Zumindest kann man sich so "Kommentare" sparen. Was ist denn das für eine journalistische Leistung? Eben: Keine. Nicht mal eine gut begründete Meinung, nur Gewäsch. Und zur Sache: Ich sehe das nicht so tragisch, halte es eben doch für einen ganz normalen Vorgang und nichts Besonderes. Der MSV räumt gerade auf allen Ebenen ganz gut auf - ich bin zuversichtlich und zufrieden.

04.01.2013
08:16
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
von notarius | #1

Hallo Herr Graalmann,
von welchem Verein sind Sie denn Fan.
Der Spieler hat eine Ausstiegsklausel und ist somit von einem "mittelmäßigen" Verein nicht zu halten.
Selbst ein Verein wie Schalke kann Spieler nicht halten, wenn ein Anderer mehr Gehalt bezahlt.
Was soll der MSV ihrer Meinung nach machen? Auf ein bleiben bis zum Saisonende bestehen und dann ganz ohne Ablöse dazustehen?

1 Antwort
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
von Bleistein | #1-1

Nich aufregen. Ist doch toll, wie man aus einer alltäglichen Meldung gleich eine Geschichte fabriziert, die eine gewisse Dramatik erzeugt. Gänsehaut pur.

Ne, Spass beiseite: Die Meldung über die drohende Insolvenz und Neubeginn im Amateurbereich sind doch erst ein paar Tage alt. Jetzt soll uns der Verkauf von Hoffmann schocken? Das wäre nur so, wenn man das lezte halbe Jahr geschlafen hätte.

BTW: Bitte nochmal die Definition von "Faustpfand" nachschlagen.

Aus dem Ressort
Willi Landgraf fehlen in der 2. Liga "die alten Rumpelbuden"
Interview
Keiner hat so oft in der 2. Fußball-Bundesliga gespielt wie Willi Landgraf. Im Interview spricht der 45-jährige Ex-Profi, der 508 Spiele in Liga zwei absolviert hat, über Fußball in alten Rumpelbuden und natürlich über Pommes und Currywurst.
Regionalliga ist eine gute Liga - Und RWO ein Titelkandidat
Ausblick
Eine Klasse höher muss Nachbar MSV Duisburg quer durch die Republik düsen. In der Regionalliga treffen sich viele Traditionsvereine und ein paar Talente in den U 23-Teams der Liga. Rot-Weiß will um die Meisterschaft mitspielen.
Schalke-Coach Keller und sein Team liegen voll im Plan
Vorbereitung
Der FC Schalke 04 hat im Trainingslager in Grassau einen guten Eindruck hinterlassen: Die Testspiele verliefen erfolgreich, der Konkurrenzkampf hat die Spieler angetrieben und der Ausfall von Jefferson Farfan wird aufgefangen werden können - trotzdem muss das noch nichts heißen. Ein Kommentar.
"Rahnsinn" in Essen - Traditionsklubs starten in die Saison
Regionalliga-Check
Im Gegensatz zu früher ist die Regionalliga nur noch die vierte Liga. Aber an Rhein und Ruhr steckt jede Menge Tradition in der Spielklasse – und mit RWE und RWO zwei Titelkandidaten. Weniger Chancen haben die SG Wattenscheid und die Bochumer U23. Ein Ausblick auf die Saison.
Teamgeist soll den Roosters den Weg in die Top Ten ebnen
Ausblick
Am Anfang der nächsten Woche geht es erstmals aufs Eis für die Iserlohn Roosters. Noch gibt es eine offene Position im Sturm, aber auch schon die klare Zielsetzung, unter die besten Zehn der Liga zu kommen. Coach Pasanen: „Die Liga wird enger, jeder kann jeden schlagen.“
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos