Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Kommentar

Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand

03.01.2013 | 23:07 Uhr
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
Der Wechsel von Andre Hoffmann vom klammen Zweitligisten MSV Duisburg zu Hannover 96 ist nicht nur gewöhnliches Alltagsgeschäft.

Mit Andre Hoffmann verliert der MSV Duisburg mehr als nur einen hochtalentierten jungen Spieler. Er verliert auch sein vermeintlich größtes sportliches Faustpfand. Der Zweitligist erlebt nach dramatischen Wochen, wie nachhaltig die finanzielle Situation die sportlichen Ambitionen bestimmt.

Es ist ganz sicher keine Weltsensation, dass ein begabter Fußballprofi mit glänzender Perspektive von einem mittelmäßigen Zweitligisten zu einem ambitionierten Europapokal-Starter aus der Beletage wechselt.

So gesehen könnte die Nachricht, dass der 19-jährige Duisburger Andre Hoffmann den Klub schon in der Winterpause in Richtung Hannover verlässt, als gewöhnliches Alltagsgeschäft verbucht werden. Ganz so eindimensional aber ist der Wechsel des Arbeitsplatzes nicht. Denn mit Hoffmann verliert der MSV zugleich sein vermeintlich größtes sportliches Faustpfand; der 19-Jährige geht, auch weil er gehen muss. Der klamme MSV kann die Ablöse derzeit mehr als nur gut gebrauchen – denn mit einer fernen Perspektive lässt sich nun mal keine Rechnung bezahlen.

Der Zweitligist erlebt nach dramatischen Wochen, der Angst vor der Insolvenz samt der vermeintlichen Rettung, wie nachhaltig die finanzielle Situation die sportlichen Ambitionen bestimmt. Mag sein, dass der Verein das Schlimmste abgewendet hat, aber die Aufräumarbeiten und der beschwerliche Wiederaufbau werden den Klub noch lange beschäftigen. So gesehen ist der Abgang von Andre Hoffmann erst der Anfang.

Dirk Graalmann


Kommentare
08.01.2013
10:25
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
von JotZee | #2

Zumindest kann man sich so "Kommentare" sparen. Was ist denn das für eine journalistische Leistung? Eben: Keine. Nicht mal eine gut begründete Meinung, nur Gewäsch. Und zur Sache: Ich sehe das nicht so tragisch, halte es eben doch für einen ganz normalen Vorgang und nichts Besonderes. Der MSV räumt gerade auf allen Ebenen ganz gut auf - ich bin zuversichtlich und zufrieden.

04.01.2013
08:16
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
von notarius | #1

Hallo Herr Graalmann,
von welchem Verein sind Sie denn Fan.
Der Spieler hat eine Ausstiegsklausel und ist somit von einem "mittelmäßigen" Verein nicht zu halten.
Selbst ein Verein wie Schalke kann Spieler nicht halten, wenn ein Anderer mehr Gehalt bezahlt.
Was soll der MSV ihrer Meinung nach machen? Auf ein bleiben bis zum Saisonende bestehen und dann ganz ohne Ablöse dazustehen?

1 Antwort
Der MSV verliert mit Hoffmann sein größtes Faustpfand
von Bleistein | #1-1

Nich aufregen. Ist doch toll, wie man aus einer alltäglichen Meldung gleich eine Geschichte fabriziert, die eine gewisse Dramatik erzeugt. Gänsehaut pur.

Ne, Spass beiseite: Die Meldung über die drohende Insolvenz und Neubeginn im Amateurbereich sind doch erst ein paar Tage alt. Jetzt soll uns der Verkauf von Hoffmann schocken? Das wäre nur so, wenn man das lezte halbe Jahr geschlafen hätte.

BTW: Bitte nochmal die Definition von "Faustpfand" nachschlagen.

Aus dem Ressort
Anti-Doping-Verstoß - Handball-Profi Kraus suspendiert
Handball
Michael Kraus hat sich nicht ordnungsgemäß abgemeldet und damit gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen. Der Handball-Nationalspieler wurde suspendiert und muss mit einer Sperre rechnen. Kraus betont, dass es formelle Verstöße sind und alle Dopingkontrollen negativ waren.
Pole Majka holt Etappensieg - Nibali vor Tour-Krönung
Tour de France
Der Pole Rafal Majka hat die 17. Etappe der 101. Tour de France in den Pyrenäen gewonnen. Der Fahrer vom Team Tinkoff holte sich nach 124,5 Kilometern und vier schweren Bergwertungen den Sieg in Saint-Lary Pla d'Adet. Das Gelbe Trikot verteidigte der Italiener Vincenzo Nibali erfolgreich.
Schalker Goretzka bei Bayern-Arzt - Farfan zur Reha in Peru
Schalke-Trainingslager
Im Dreier-Pack ging es für die verletzten Schalker Leon Goretzka, Jan Kirchhoff und Timon Wellenreuther vom Trainingslager im bayrischen Grassau ins nahegelegene München. Dort wurden sie von Bayern Münchens Arzt Dr. Müller-Wohlfahrt untersucht. Ein Comeback von Farfan rückt indes in weite Ferne.
BVB verlängert Vertrag mit Nachwuchs-Chef Lars Ricken
Lars Ricken
Der ehemalige BVB-Spieler Lars Ricken bleibt Borussia Dortmund auch noch bis 2017 vertraglich verbunden. Der Fußball-Bundesligist verlängerte den Vertrag des Nachwuchskoordinators. Ricken hat den Posten seit 2008 inne.
Deutsches WM-Quartier - steht das Campo Bahia vor dem Aus?
Campo Bahia
Das Campo Bahia war während der Fußball-WM Rückzugsort und Ruheoase für die Spieler der deutschen Nationalelf. Doch dem Luxuskomplex droht womöglich das Aus. Brasilianische Medien berichten von unbezahlten Steuern und einer drohenden Pfändung. Die Betreiber des Resorts sprechen von einem Irrtum.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...