David Wolf steht vor Debüt in der NHL

Calgary..  Seinen Platz in der Flames-Kabine hat er bereits hergerichtet. Der Helm mit der Nummer 45 liegt im Regal, darunter steht in weißer Schrift auf einem orangefarbenen Schild: David Wolf. Der frühere Eishockey-Profi der Hamburg Freezers ist in den NHL-Kader der Calgary Flames berufen worden, seinem Kindheitstraum ist er nahe gekommen. „Als ich von der Berufung erfahren habe, habe ich fast zu weinen begonnen“, sagte Wolf der „Calgary Sun“. Zum Debüt könnte es am heutigen Donnerstag gegen die Minnesota Wild kommen.

Aus Nachwuchsliga hochgezogen

Die Flames hatten Wolf am zurückliegenden Wochenende vom Farmteam der Adirondack Flames aus der Nachwuchsliga AHL in die NHL hochgezogen. In 35 Matches erzielte der gebürtige Düsseldorfer dort zwölf Tore und bereitete neun vor. Sollte Wolf für Calgary aufs Eis geschickt werden, wäre er in dieser Saison der vierte Deutsche nach Tobias Rieder (Arizona), Korbinian Holzer (Toronto) und Rob Zepp (Philadelphia), der den Sprung von der AHL in die NHL geschafft hat.