Das ist Kanupolo

Was wir bereits wissen
Das ist Kanupolo.

Essen.. Kanupolo wird in Seen, Flussabschnitten oder auch in Schwimmbecken gespielt. Wichtig ist nur: Das Feld muss 35 Meter lang und 23 Meter breit sein. Die 1x1,5 Meter großen Tore sind zwei Meter über der Wasseroberfläche befestigt.

Gespielt wird mit fünf Feldspielern, es gibt keinen festen Torwart. In der Regel besteht ein Team aus acht Kanuten. Gewechselt wird, so oft der Trainer mag. Der Kanupoloball ist fast identisch mit einem Wasserball. Er darf während des Spiels nicht auf dem Kanu abgelegt werden.

Eine Partie dauert zweimal zehn Minuten. Wegen der kurzen Dauer gibt es in der Bundesliga keine Einzel-Spieltage, sondern Turniertage mit mehreren Partien.