Das große Abenteuer Australien

Melbourne..  Für Freitagmorgen um acht Uhr hat Carina Witthöft den Trainingsplatz im Melbourne Park schon wieder gebucht. Zum ersten Mal in ihrer jungen Karriere steht das vielversprechende Tennis-Talent aus Hamburg bei einem Grand-Slam-Turnier direkt im Hauptfeld – und will sich so gewissenhaft wie möglich darauf vorbereiten. „Die Australian Open sind fantastisch. Es wäre natürlich toll, hier möglichst lange dabei zu sein und die Atmosphäre aufsaugen zu können“, sagt die 19-Jährige.

Am Nachmittag trainierte sie unter den Augen von Bundestrainerin Barbara Rittner mit Fed-Cup-Spielerin Annika Beck. Witthöft zählt zum Talentteam des Deutschen Tennis- Bundes und gilt als eine der größten Nachwuchshoffnungen. „Sie hat 2014 einen großen Entwicklungssprung gemacht, vor allem mental“, sagte Rittner.

Die Fed-Cup-Teamchefin hält große Stücke auf die blonde Norddeutsche mit dem Model-Lächeln. Eine Zeit lang galt die Abiturientin als zu ungeduldig auf dem Platz und zu feierfreudig für eine Profisportlerin. Mittlerweile hat sich die 104. der Weltrangliste aber offensichtlich zu hundert Prozent ihrer Karriere verschrieben. Angst hat sie jedenfalls nicht – auch nicht vor großen Tieren. In Australien ließ sie sich mutig eine riesige Schlange um den Hals legen. Auch auf dem Tennisplatz ist sie bereit für weitere große Abenteuer.