Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Sport

College-Spieler erleidet Wirbelsäulenbruch

09.09.2012 | 09:03 Uhr

Devon Walker, Spieler der Tulane University, erlitt bei einem College-Footballspiel eine Fraktur der Wirbelsäule und einen Lungenkollaps.

Tulsa (Oklahoma/USA) (SID) - Bei einem College-Footballspiel in Tulsa/Oklahoma haben sich dramatische Szenen abgespielt. Kurz vor der Halbzeitpause stieß Devon Walker, Spieler der Tulane University, bei einem Tackle-Versuch mit seinem Helm gegen den Kopfschutz eines Teamkollegen und erlitt dabei eine Fraktur der Wirbelsäule und einen Lungenkollaps.

Die Ärzte beider Teams mussten den Tulane-Safety auf dem Spielfeld wiederbeleben und einen Luftröhrenschnitt durchführen. Im Anschluss wurde Walker ins St. Francis-Krankenhaus transportiert. Laut einer Erklärung über den Twitter-Account des Teams soll sich der Spieler mittlerweile in einem stabilen Zustand befinden und in den nächsten Tagen operiert werden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Meschede - Sundern 20:20
Bildgalerie
Handball-Kreisliga
SC Neheim vs. FSV Werdohl 3:0
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Aus dem Ressort
US-Basketballer verteidigen WM-Titel - 129:92-Finalsieg
Basketball-WM
Das war Basketball vom Allerfeinsten! Mit einer Gala im Finale haben die USA ihren WM-Titel verteidigt. Endspielgegner Serbien war nicht mehr als ein Sparringspartner. Das Endspiel endete 129:92 (67:41) für die NBA-Stars.
Hannover verschärft die HSV-Krise - 0:2 bei Slomkas Rückkehr
Bundesliga
Die Krise beim Hamburger SV verschärft sich: Bei seiner Rückkehr nach Hannover gab es eine 0:2-Niederlage für Mirko Slomka, dessen Stuhl nun gewaltigt wackelt. Andreasen und Sobiech erzielten die Tore für 96 in der ersten Hälfte.
Mikro kaputt - Referee entschuldigt sich nach Augsburg-Sieg
Bundesliga
Es war ein turbulentes Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Augsburg: mit einem verdienten Sieger FCA, zahlreichen vergebenen Chancen und einem Schiedsrichter, der sich mit einer ungewöhnlichen Begründung für eine krasse Fehlentscheidung entschuldigte.
Punkt für die Roosters in Nürnberg dank Lange und viel Kampf
Spielbericht
Dem Triumph über Krefeld am Freitag folgte am Sonntag beim 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:0) n. P. der Punktgewinn in Nürnberg, der vor allem dem nie erlahmenden Kampfgeist der Mannschaft zu verdanken war. Die Bilanz des Auftaktwochenendes kann sich für die Iserlohn Roosters also durchaus sehen lassen.
4:1! Düsseldorfer EG feiert den ersten Sieg
Spielbericht
Im ersten Heimspiel setzte sich die Düsseldorfer EG mit 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) gegen Vorjahresprimus Hamburg Freezers durch. Andreas Martinsen traf für das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer doppelt. Zudem stellte die DEG den dritten Sponsor innerhalb von fünf Tagen vor.