Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Sport

Cancellara erwägt Absprung bei RadioShack

12.10.2012 | 13:30 Uhr

Radprofi Fabian Cancellara erwägt nach den Dopingvorwürfen gegen Teamchef Joahn Bruyneel den Absprung von der Mannschaft RadioShack-Nissan.

Köln (SID) - Der Schweizer Radprofi und Zeitfahrolympiasieger von 2008, Fabian Cancellara, erwägt nach den schweren Dopingvorwürfen gegen Teamchef Joahn Bruyneel durch die US-Antidoping-Agentur USADA den Absprung von der WorldTour-Mannschaft RadioShack-Nissan.

"Johans Name wird in dem Bericht 129 Mal genannt. Ich weiß nicht, ob ich noch mit ihm zusammenarbeiten kann. Wir werden sehen, was als nächstes passiert. Ich will wissen, was da gelaufen ist", wird Cancellara in der belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws zitiert. Der viermalige Zeitfahrweltmeister Cancellara zählt zu den prominentesten Namen in der Equipe, für die auch die deutschen Radprofis Jens Voigt und Andreas Klöden fahren.

Dem 48-jährigen Bruyneel wird wie seinem einstigen Zögling Lance Armstrong vorgeworfen, maßgeblich an einer massiven Dopingverschwörung im Zeitraum von 1998 bis 2010 beteiligt gewesen zu sein. "Bruyneel war in alle Details eingeweiht und an der Beschaffung und Organisation von Bluttransfusionen beteiligt", heißt es in dem USADA-Bericht.

Anders als Armstrong legte Bruyneel Einspruch gegen die Anklage der USADA ein und brachte den Fall damit vor ein Schiedsgericht. Dem Belgier droht eine lebenslange Sperre.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Meschede - Sundern 20:20
Bildgalerie
Handball-Kreisliga
SC Neheim vs. FSV Werdohl 3:0
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Aus dem Ressort
US-Basketballer verteidigen WM-Titel - 129:92-Finalsieg
Basketball-WM
Das war Basketball vom Allerfeinsten! Mit einer Gala im Finale haben die USA ihren WM-Titel verteidigt. Endspielgegner Serbien war nicht mehr als ein Sparringspartner. Das Endspiel endete 129:92 (67:41) für die NBA-Stars.
Hannover verschärft die HSV-Krise - 0:2 bei Slomkas Rückkehr
Bundesliga
Die Krise beim Hamburger SV verschärft sich: Bei seiner Rückkehr nach Hannover gab es eine 0:2-Niederlage für Mirko Slomka, dessen Stuhl nun gewaltigt wackelt. Andreasen und Sobiech erzielten die Tore für 96 in der ersten Hälfte.
Mikro kaputt - Referee entschuldigt sich nach Augsburg-Sieg
Bundesliga
Es war ein turbulentes Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Augsburg: mit einem verdienten Sieger FCA, zahlreichen vergebenen Chancen und einem Schiedsrichter, der sich mit einer ungewöhnlichen Begründung für eine krasse Fehlentscheidung entschuldigte.
Punkt für die Roosters in Nürnberg dank Lange und viel Kampf
Spielbericht
Dem Triumph über Krefeld am Freitag folgte am Sonntag beim 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:0) n. P. der Punktgewinn in Nürnberg, der vor allem dem nie erlahmenden Kampfgeist der Mannschaft zu verdanken war. Die Bilanz des Auftaktwochenendes kann sich für die Iserlohn Roosters also durchaus sehen lassen.
4:1! Düsseldorfer EG feiert den ersten Sieg
Spielbericht
Im ersten Heimspiel setzte sich die Düsseldorfer EG mit 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) gegen Vorjahresprimus Hamburg Freezers durch. Andreas Martinsen traf für das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer doppelt. Zudem stellte die DEG den dritten Sponsor innerhalb von fünf Tagen vor.