Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Sport

Cancellara erwägt Absprung bei RadioShack

12.10.2012 | 13:30 Uhr

Radprofi Fabian Cancellara erwägt nach den Dopingvorwürfen gegen Teamchef Joahn Bruyneel den Absprung von der Mannschaft RadioShack-Nissan.

Köln (SID) - Der Schweizer Radprofi und Zeitfahrolympiasieger von 2008, Fabian Cancellara, erwägt nach den schweren Dopingvorwürfen gegen Teamchef Joahn Bruyneel durch die US-Antidoping-Agentur USADA den Absprung von der WorldTour-Mannschaft RadioShack-Nissan.

"Johans Name wird in dem Bericht 129 Mal genannt. Ich weiß nicht, ob ich noch mit ihm zusammenarbeiten kann. Wir werden sehen, was als nächstes passiert. Ich will wissen, was da gelaufen ist", wird Cancellara in der belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws zitiert. Der viermalige Zeitfahrweltmeister Cancellara zählt zu den prominentesten Namen in der Equipe, für die auch die deutschen Radprofis Jens Voigt und Andreas Klöden fahren.

Dem 48-jährigen Bruyneel wird wie seinem einstigen Zögling Lance Armstrong vorgeworfen, maßgeblich an einer massiven Dopingverschwörung im Zeitraum von 1998 bis 2010 beteiligt gewesen zu sein. "Bruyneel war in alle Details eingeweiht und an der Beschaffung und Organisation von Bluttransfusionen beteiligt", heißt es in dem USADA-Bericht.

Anders als Armstrong legte Bruyneel Einspruch gegen die Anklage der USADA ein und brachte den Fall damit vor ein Schiedsgericht. Dem Belgier droht eine lebenslange Sperre.

sid

Kommentare
Funktionen
7187938
Cancellara erwägt Absprung bei RadioShack
Cancellara erwägt Absprung bei RadioShack
$description$
http://www.derwesten.de/sport/cancellara-erwaegt-absprung-bei-radioshack-id7187938.html
2012-10-12 13:30
Sport