Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Lewandowski

BVB oder Bayern - Lewandowski, immer wieder Lewandowski

12.06.2013 | 07:21 Uhr

Dortmund. Eigentlich ist längst alles klar zwischen Borussia Dortmund und Robert Lewandowski. Was 2010 als Liebes-Beziehung begann, ist heute eine Zweck-Verbindung geworden. Lewandowski will zum FC Bayern München. Der BVB will ihn aber diesen Sommer nicht zum FC Bayern München wechseln lassen, pocht auf den bis 2014 laufenden Vertrag und plant eine weitere Saison mit dem polnischen Torjäger . Punkt.

Nachdem bislang miteinander geredet wurde, reden die beiden Parteien jetzt übereinander. Lewandowski äußerste sich während seines Heimaturlaubs: „Ich glaube, dass dies nicht die endgültige Entscheidung des BVB ist und die Situation sich bald ändert. Mir wurde das Wort gegeben, dass ich gehen könnte. Nun passiert etwas anderes.“ Der 24-Jährige bezieht sich, wie seine Berater, auf eine angebliche Zusage, dass er bei einem entsprechenden Angebot wechseln könne.

Borussia Dortmund
BVB-Star Lewandowski gießt Öl ins Feuer

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte einen sofortigen Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Bayern ausgeschlossen. „Ich denke, das wird sich noch ändern“, sagt der 24-jährige Stürmer. Lewandowski will sich mit Watzkes Ansage offenbar nicht abfinden. Plötzlich ergreift auch Franz Beckenbauer das Wort.

Damit droht Streit zwischen Spieler und Klub. Der BVB-Verantwortlichen haben eine Zusage bestätigt, dass man sich ein Angebot anschauen würde, es aber keinerlei Automatismus gebe. Bislang liegt nach Klubangaben auch kein Angebot vor. Weder aus Bayern, noch von den etwa fünfzehn anderen Spitzenklubs, deren Interesse derzeit stündlich im Internet kolportiert wird .

Transfer zu Chelsea könnte platzen

Beim BVB würde man sich gerne angenehmeren Themen widmen. Wie neuen Spielern. Vom allem im Mittelfeld besteht Bedarf. Und aus der Absage von Wunschkandidat Kevin de Bruyne könnte sich eine Chance ergeben. Gestern meldeten englische Medien, da de Bruyne beim FC Chelsea bleibt, wackele der Transfer von André Schürrle von Bayer Leverkusen nach London. Schürrle, deutscher Nationalspieler, ist eng mit BVB-Profi Marco Reus befreundet und wäre ein idealer Mann fürs Mittelfeld der Dortmunder.

BVB-Party mit Spielerfrauen

 

Thorsten Schabelon



Kommentare
Aus dem Ressort
293 Strafverfahren gegen BVB-Chaoten eingeleitet
3. Liga
Nach den Ausschreitungen beim Drittliga-Spiel zwischen Borussia Dortmunds Zweitvertretung und Hansa Rostock hat die Dortmunder Staatsanwaltschaft 293 Strafverfahren gegen BVB-Anhänger eingeleitet. Die Chaoten sollen vor dem Spiel das Stadion Rote Erde gestürmt haben.
Perfekt - Uchida verlängert Vertrag bei Schalke 04 bis 2018
Uchida
Atsuto Uchida hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis 2018 verlängert: Der Japaner bestritt seit 2010 für die Schalker 132 Pflichtspiele und erzielte dabei zwei Tore. Sportvorstand Horst Heldt lobte den 26 Jahre alten Rechtsverteidiger als "ungeheuer zuverlässig".
Verkehrschaos vor Köln-Spiel sorgt für großen Ärger beim MSV
Verkehrschaos
Ivica Grlic schaffte es erst kurz vor dem Anpfiff des Pokalspiels zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln ins Stadion, Aufsichtsratschef Jürgen Marbach benötigte für die 700 Restmeter bis zum Stadion 110 Minuten - und verspricht nun Besserung.
Langerak empfiehlt sich in St.Pauli für weitere BVB-Einsätze
Langerak
Seit Sommer 2010 spielt Mitch Langerak für Borussia Dortmund, seitdem steht er meist im Schatten von Nationalspieler Roman Weidenfeller. Beim 3:0-Sieg gegen St. Pauli zeigte der Australier aber nicht zum ersten Mal, dass er mehr sein kann als nur ein Stellvertreter.
Schalke will in China Strukturen aufbauen
China-Reise
Die Reise des FC Schalke 04 nach Fernost darf als Erfolg betrachtet werden. Eine Delegation des Fußball-Bundesligisten mit Marketing-Vorstand Alexander Jobst an der Spitze hatte sich Anfang der Woche auf den Weg nach China gemacht und kehrt am Freitag nach Gelsenkirchen zurück.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?