Das aktuelle Wetter NRW 17°C
BVB

BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf

31.08.2012 | 18:55 Uhr
BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
Der Brasilianer Maicon spielt ab sofort für Manchester City und trifft in der Champions League auf Borussia Dortmund.Foto: imago

Manchester.  Der englische Meister Manchester City holt Verteidiger Maicon von Inter Mailand. Zudem verpflichtet Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Scott Sinclair (Swansea City). Nigel de Jong verlässt den Verein in Richtung AC Mailand.

Der englische Fußball-Meister Manchester City, Gegner des deutschen Titelträgers Borussia Dortmund in der Champions League , rüstet weiter auf. City sicherte sich die Dienste von Scott Sinclair von Swansea City und Maicon von Inter Mailand. Der 23 Jahre alte englische Offensivspieler Sinclair soll rund acht Millionen Euro gekostet haben, für den brasilianischen Verteidiger Maicon waren rund sechs Millionen Euro fällig.

Am Freitagabend verpflichteten die Himmelblauen noch den Spanier Javi Garcia von Benfica Lissabon (rund 20 Millionen Euro Ablöse) und das serbische Talent Matija Nastasic vom AC Florenz (15 Millionen). City hatte zuvor auch schon Jack Rodwell vom FC Everton für 15 Millionen Euro unter Vertrag genommen.

De Jong wechselt zum AC Mailand

Nigel de Jong präsentierte sich am Freitag schon im Trikot des AC Milan.Foto: imago

Einen aus der Bundesliga bekannten Spieler hat Manchester auch abgegeben. Der AC Mailand hat kurz vor Ende der Transferperiode Nigel de Jong verpflichtet. Wie die Mailänder am Freitag mitteilten, unterzeichnete der niederländische Nationalspieler einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2015. Die Ablösesumme soll bei geschätzten 3,5 Millionen Euro liegen.

Der 27-Jährige hatte seit 2009 bei Manchester City gespielt und mit dem Team 2011 den FA-Cup und 2012 die englische Meisterschaft gewonnen. Davor war er von 2006 bis 2009 in der Bundesliga für den Hamburger SV aktiv gewesen.

Ex-Bayern-Spieler Santa Cruz nun beim FC Malaga

Zudem verließ Stefan Savic die Citizens in Richtung AC Florenz. Der Ex-Bayern-Spieler Roque Santa Cruz steht nach seinem Engagement bei Manchester mittlerweile beim spanischen Erstligisten FC Malaga unter Vertrag. (sid/dapd)



Kommentare
01.09.2012
12:07
BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
von Borusse1985 | #4

Ich habe nur vor Silva, Aguero oder Dzeko Respekt. Die anderen sind Kasper und wären beim BVB nicht mal Stamm. Millner, Lescott, Kompany, Kolarov sind nicht so gut bzw haben keine internationale Klasse. Die Mannschaft ist komplett überbewertet. Die ganze englische Liga ist nicht mehr auf so hohem Niveau. Spanien ist am stärksten, da zerlegt selbst der 6. des letzten Jahres ohne Probleme den CL Sieger. Gruppenzweite ist machbar. Gegen Real 2 Niederlagen, Gegen City ein Sieg und Unentschieden und Ajax 2 Siege. Aus die Maus. Heja BVB.

3 Antworten
BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
von DerMuensteraner | #4-1

Da ist sie wieder, die so oft besungene "Bescheidenheit" der BVB-Fans: Im eigenen Club alles tolle Hirsche, während anderswo lauter Kaltblüter rumlaufen ...

BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
von Borusse1985 | #4-2

Ok, Toure,Tevez und Richards haben auch was drauf. Aber wahrscheinlich lässt sich einer wieder nicht auswechseln und beklatscht hämisch den Trainer, der andere garnicht erst einwechseln und andere beschäftigen sich lieber mit den Aussendienstmitarbeiterinnen Manchesters.

BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
von Borusse1985 | #4-3

Fast wie beim FCB in Manchester.

01.09.2012
08:25
BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
von DerMuensteraner | #3

Boah - da scheint ja jemand mächtig Angst vor dem BVB zu haben ...

2 Antworten
Richtig
von Borussenbaer53 | #3-1

Denen geht schon wie deiner Trachtengruppe der A**** auf Grundeis.....

BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
von DerMuensteraner | #3-2

Wäre ja auch unnatürlich, wenn sich niemand vor dem BVB in die Hose macht, diesem Kleinod des Weltfußballs ...

31.08.2012
20:25
BVB-Gegner Manchester City rüstet weiter auf
von westfaIenborusse | #2

Na ja...im ersten Heimspiel knapp 3:2 gegen FC Southampton gewonnen und danach
ein Remis in Liverpool mit 2:2...

Warten wir mal ab, was die Jungs von der Insel in den nächsten Spielen so bringen. Wenn der BVB einen Scout zur Beobachtung braucht....ich biete mich gern an :-)

1 Antwort
Da vier Augen bekanntlich besser sehen
von yuppie0 | #2-1

als zwei, schließe ich mch an, wegen des Scoutings. Schätze aber mal, dass sich da andere schon die Plätze gesichert haben ;-)

SGG

31.08.2012
19:34
Ich frage mich gerade,
von yuppie0 | #1

gibt es beim Fußball sowas ähnliches wie Hamsterkauf ;-)

SGG

Aus dem Ressort
Matthias Sammer und die Suche nach Anerkennung
Sammer
Dass Matthias Sammer - Medienberichten zufolge - Sport-Vorstand beim FC Bayern München bleiben wird, überrascht nicht. Auffällig ist nur, wie schwer sich offenbar die Bayern-Bosse mit der Vertragsverlängerung tun. Ein Kommentar
Powerfußball in Leverkusen - Bayer besiegt Benfica mit 3:1
Champions League
Nach der Auftaktpleite in Monaco stand Leverkusen in der Champions League schon unter Druck. "Wenn wir gewinnen, ist alles offen", hatte Bayer-Trainer Roger Schmidt vor dem Duell mit Benfica Lissabon gesagt. Entsprechend motiviert und überzeugend trat seine Elf auf.
Arsenal beeindruckt gegen Istanbul - Real gewinnt knapp
Champions League
Der FC Arsenal gewinnt nach der Auftaktniederlage in Dortmund sein Heimspiel gegen Galatasaray Istanbul mit 4:1. Özil und Mertesacker spielen, Podolski ist nur Zuschauer. Real Madrid beweist seine Favoritenrolle zunächst ohne Kroos beim Neuling aus Razgrad.
Hier gibt es Karten für das Spiel BVB gegen HSV zu gewinnen
Gewinnspiel
Am Samstagnachmittag spielt Borussia Dortmund um 15.30 Uhr gegen den Hamburger SV im Signal Iduna Park. Sie können live dabei sein. Wir verlosen 5x2 VIP-Eintrittskarten.
DEG-Neuzugang Beskorowany überzeugt gleich im ersten Spiel
DEG
Tyler Beskorowany war gerade einmal 35 Stunden in Düsseldorf, da musste er auch schon für die DEG zwischen den Pfosten stehen. Am Ende hielt er den 4:3-Sieg gegen Nürnberg nach Penaltyschießen fest. Jetzt hofft der Neuzugang aus Kanada auf einen längerfristigen Vertrag bei der DEG.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen