Borussia Düsseldorf feiert 27. Titel

Frankfurt..  Rekordchampion Borussia Düsseldorf hat zum 27. Mal die deutsche Tischtennis-Meisterschaft gewonnen. In der Neuauflage des Endspiels aus dem Vorjahr setzte sich der Titelverteidiger am Pfingstsonntag in Frankfurt erneut mit 3:1 gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell durch. „Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Matchwinner Timo Boll.

Der Düsseldorfer hatte gegen seinen langjährigen Teamkollegen Christian Süß mit 0:2 hinten gelegen, dann aber noch mit dem 3:2 den entscheidenden Punkt geholt. Süß beendete danach seine Karriere.

Drittes Triple möglich

Der Borussia winkt nach dem 16. nationalen Double nun sogar das Triple. Düsseldorf hat das erste Endspiel in der Champions League mit 3:1 gewonnen. Die Entscheidung fällt am Freitag im russischen Orenburg, das vom deutschen Europameister Dimitrij Ovtcharov angeführt wird. „Wir sind heiß auf das Triple“, meinte Boll. „Meine Mannschaftskollegen haben das ja noch nie geschafft“, fügte der Triple-Sieger der Jahre 2010 und 2011 hinzu.