Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Sport

Boonen verschiebt nach Ellbogen-OP Saisonstart

25.01.2013 | 13:17 Uhr

Der belgische Radstar Tom Boonen hat nach seiner Ellbogen-Operation den für die Katar-Rundfahrt vom 3. bis 8. Februar geplanten Saisonauftakt verschoben.

Brüssel (SID) - Der belgische Radstar Tom Boonen hat nach seiner Ellbogen-Operation den für die Katar-Rundfahrt vom 3. bis 8. Februar geplanten Saisonauftakt verschoben. "Ich bin noch zu müde. Ich will mich erst zu 100 Prozent erholen, dann werde ich sehen, was die beste Vorbereitung für die Klassiker ist", sagte der Weltmeister von 2005, bei Omega Pharma-Quickstep Teamkollege von Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin.

Der 32 Jahre alte Klassiker-König war am Sonntag wegen einer Infektion operiert worden, nachdem sich eine bei einem Trainingssturz erlittene Schnittwunde entzündet hatte. Am Donnerstag wurde er aus dem Krankenhaus entlassen.

Boonen hatte im Frühjahr 2012 binnen 17 Tagen die Frühjahrs-Klassiker E3-Preis, Gent-Wevelgem, Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix gewonnen und damit Radsport-Geschichte geschrieben.

sid

Facebook
Kommentare
25.01.2013
14:28
Boonen verschiebt nach Ellbogen-OP Saisonstart
von heindaddel | #1

Der muss erst auf die neuen Mittel eingestellt werden.Teamname ist wohl Programm.

BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Aus dem Ressort
Neuzugang Ciro Immobile gibt sich beim BVB selbstbewusst
BVB
Neuzugang Ciro Immobile hat es bei Borussia Dortmund nicht einfach: Ständig wird er an seinem Vorgänger Robert Lewandowski gemessen. Doch der Vergleich schreckt den offensiven Italiener nicht ab - und seinen neuen Verein lobt er in den höchsten Tönen.
Sokratis quält sich im BVB-Training - Sorgen um Sahin
Training
Es ist ein intensives Training, das die Spieler von Borussia Dortmund im Schweizer Kurort Bad Ragaz absolvieren - besonders die morgendlichen Laufeinheiten machen Einsteigern wie Sokratis das Leben schwer. Nuri Sahin kann bislang gar nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.
Rummenigge hält Lewandowski für besten Stürmer der Welt
Interview
Karl-Heinz Rummenigge geht mit seinem FC Bayern in eine Saison, die die vergangene nur schwer toppen kann. Im Interview gibt sich der Bayern-Boss dennoch gelassen, spricht über Robert Lewandowski, die Folgen der WM und die Aussichten für die kommende Spielzeit beim deutschen Rekordmeister.
Kehl reicht BVB-Kapitänsamt weiter - Hummels als Nachfolger?
BVB-Trainingslager
Mit seinem Rücktritt vom Kapitänsamt bei Borussia Dortmund hat Sebastian Kehl für große Überraschung gesorgt. Sechs Jahre war der 34-Jährige im Amt - wahrscheinlichster Kandidat auf die Nachfolge ist ein frischgebackener Weltmeister.
Prothesen-Weitspringer Rehm schreibt EM in Zürich ab
Leichtathletik
Weitspringer Markus Rehm verzichtet auf juristische Mittel gegen seine Nicht-Berücksichtigung für die Leichtathletik-EM in Zürich. Der Paralympics-Sieger sprang am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften weiter als die nichtbehinderte Konkurrenz, wurde vom Verband jedoch nicht nominiert.