Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Sport

„Big Brother“ schaut überraschend WM-Handball

20.01.2015 | 00:12 Uhr

Doha. Bei der WM in Katar hat der Handball-Weltverband IHF handstreichartig mit dem Videobeweis eine Komplettüberwachung des Spiels eingeführt. Was der Verband als „zusätzliches Auge für den Schiedsrichter“ preist, ist mehr als nur eine simple Torlinientechnologie. Denn nicht nur die strittige Frage, ob Tor oder nicht Tor, kann geklärt werden, sondern durch das „Video Referee Assistance System“ können grobe Regelverletzungen an jeder Stelle des Spielfeldes aufgedeckt werden.

Die Technik-Revolution findet breite Zustimmung. Nicht nur Funktionäre, auch die Schiedsrichter und Spieler loben die Neuerung. „Ich finde das unheimlich gut“, schwärmte Bernhard Bauer, Präsident des Deutschen Handballbundes. Dabei hat die IHF im Vorfeld jede Art von Transparenz vermissen lassen. Die 24 Mannschaften sind erst zwölf Stunden vor Beginn des WM-Turniers vom Videobeweis informiert worden. Und selbst die Schiedsrichter wussten lange nichts davon.

Kommentare
Funktionen
article
10254779
„Big Brother“ schaut überraschend WM-Handball
„Big Brother“ schaut überraschend WM-Handball
$description$
http://www.derwesten.de/sport/big-brother-schaut-ueberraschend-wm-handball-aimp-id10254779.html
2015-01-20 00:12
Sport