Begeisterung um neues Team im Radsport

Berlin..  Das neue deutsche Eliteteam Giant-Alpecin lud zum Radsport-Gipfel nach Berlin – und die Prominenz stand Schlange. Tour-de-France-Direktor Christian Prudhomme, Weltverbands-Präsident Brian Cookson und Justizminister Heiko Maas, Mitinitiator des deutschen Anti-Doping-Gesetzes, waren am Mittwoch Gast in der Französischen Botschaft. Erinnerungen an große Radsportzeiten des Teams Telekom und T-Mobile wurden wach.

„Nach schwierigen Jahren erleben wir heute so etwas wie die Morgendämmerung des deutschen Radsports“, sagte Cookson und verwies dabei auf den am Mittwoch nun auch offiziell verkündeten Wiedereinstieg der ARD in die Live-Berichterstattung von der Tour.

Kittel und Degenkolb an der Spitze

Die Radprofis Marcel Kittel und John Degenkolb, die an der Spitze des 27-köpfigen Teams mit dem neuen deutschen Sponsor aus Bielefeld stehen, zeigten sich begeistert. „Das war heute ein krasser Start ins neue Radsport-Jahr mit dieser Präsentation und dem neuen Engagement der ARD. Ich fühle eine Aufbruchstimmung“, erklärte der achtmalige Tour-Etappengewinner Kittel. Degenkolb ergänzte: „Heute ist nicht nur mein Geburtstag, sondern auch eine Art Grundsteinlegung für die Zukunft. Das ist ein extrem guter Tag für den deutschen Radsport.“