Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Bayern München

Bayerns Ex-Kapitän Effenberg zweifelt an Martinez-Transfer

23.08.2012 | 11:31 Uhr
Bayerns Ex-Kapitän Effenberg zweifelt an Martinez-Transfer
Für Stefan Effenberg ist der Spanier Javi Martinez nicht so eine große Nummer wie dessen Landsleute Xavi und Iniesta.Foto: imago

München.  Ex-Kapitän Stefan Effenberg kritisiert Preis-Leistung-Verhältnis bei Bayerns Wunschspieler Javi Martinez. Derweil kündigt Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge an, trotz stockender Verhandlungen bis zu letzten Sekunden um den Spanier zu kämpfen.

Bayern München will trotz der stockenden Verhandlungen bis zur letzten Sekunde um Wunschspieler Javi Martinez kämpfen. "Ich bin da weder Pessimist noch Optimist. Ich bin Realist. Ich hoffe, dass es uns gelingt, den gordischen Knoten zu durchschlagen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge dem "Münchner Merkur". Ein Zeitfenster gebe es nicht: "Wir haben nicht gesagt, bis zum ersten Bundesliga-Spieltag wollen wir ihn unter Vertrag haben." Zum Auftakt bei Greuther Fürth am Samstag (15.30 Uhr) wird der spanische Mittelfeldspieler wohl sicher nicht dabei sein.

Die Taktik von Athletic Bilbao, Martinez trotz des Angebots von 40 Millionen Euro nicht frei zu geben, bewundere Rummenigge nicht: "Man tut Martinez mit dieser Hängepartie keinen Gefallen - aber vielleicht ist das der Grund, dass sie ihm keinen Gefallen tun wollen." Beklagen, "dass sie nicht ausreichend honoriert werden", könnten sich die Verantwortlichen des Baskenklubs nicht. Präsident Josu Urrutio verweigert aber nach wie vor jegliche Verhandlungen mit den Bayern. Juristen arbeiten nun an dem Fall.

Keine Nummer wie Xavi oder Iniesta

Bayern München
Die Bayern-Spieler im Formcheck vor dem Saisonstart

Am Montag wird es für den FC Bayern München im Pokalspiel bei Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg ernst. Dann muss Jupp Heynckes sich auf eine...

Unterdessen hegt der ehemalige Bayern-Spieler Stefan Effenberg große Zweifel an der Rekordverpflichtung: "Ich sehe eine gewisse Gefahr. Martinez ist keine große Nummer wie Xavi oder Iniesta. Mir stellt sich die Frage: Steht das im Verhältnis?", sagte er der "tz". (dapd)

Kommentare
23.08.2012
15:37
Bayerns Ex-Kapitän Effenberg zweifelt an Martinez-Transfer
von IRGendwer81 | #6

Die Haltung von Bilbao halt ich für ungeschickt. Einerseits ist es sicherlich schwierig einen vergleichbaren Spieler zu erhalten der auch Baske ist,...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Sieben Jahre Vollgas-Veranstaltung - Unser Klopp-Spezial
Klopp-Spezial

Jürgen Klopp hat den BVB geprägt wie kaum ein Trainer vor ihm. Mit großen Erfolgen, mit großer Leidenschaft. Erinnerungen an eine Ära.

Lambertz wechselt zu Dynamo - Fortuna vergibt 17 nicht mehr
Fortuna
Dynamo Dresden hat das Düsseldorfer Urgestein Andreas Lambertz verpflichtet. Fortuna Düsseldorf möchte seine Rücknummer 17 nicht mehr vergeben.
Klartext von Rost - „Das Besondere an Schalke sind die Fans"
Frank Rost
Wir haben mit Schalkes Ex-Torwart Frank Rost über die neue Distanz zwischen Spielern und Fans gesprochen. Und über seine Prognose für den HSV.
Weidenfeller steht gegen Bremen im BVB-Tor - Kuba fehlt
Personalien
Erstmals seit mehreren Wochen wird wieder die etatmäßige Nummer eins Roman Weidenfeller im BVB-Tor stehen: Fürs Finale bleibt die Torhüterfrage offen.
Kirchhoff muss Schalke verlassen - Rückkehr zum FC Bayern
Personalien
Schalke-Manager Horst Heldt hat eine weitere Personalentscheidung verkündet: Der bisher ausgeliehene Jan Kirchhoff erhält kein neues Angebot.
Fotos und Videos
article
7014124
Bayerns Ex-Kapitän Effenberg zweifelt an Martinez-Transfer
Bayerns Ex-Kapitän Effenberg zweifelt an Martinez-Transfer
$description$
http://www.derwesten.de/sport/bayerns-ex-kapitaen-effenberg-zweifelt-an-martinez-transfer-id7014124.html
2012-08-23 11:31
Bayern München,Javi Martinez,Karl-Heinz Rummenigge,Stefan Effenberg,Fußball-Bundesliga
Sport