Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Basketball

Washington setzt weiter auf Wittman

04.06.2012 | 22:43 Uhr

Die Washington Wizards aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA setzten auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Head-Coach Randy Wittman.

Washington (SID) - Die Washington Wizards aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA setzten auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Head-Coach Randy Wittman. Das teilte der Klub auf seiner Homepage mit. Der 52-Jährige hatte die Hauptstädter nach der Entlassung von Flip Saunders und nur zwei Siegen aus den ersten 17 Begegnungen im Januar übernommen.

Unter Wittman, der in der NBA bereits die Cleveland Cavaliers und die Minnesota Timberwolves trainiert hat, gewannen die Wizards zwar acht ihrer letzten zehn Spiele, schlossen die Eastern Conference aber dennoch nur auf dem vorletzten Platz ab.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Ulm mit Holperstart - Günther: Wie in Schwangerschaft
Basketball
Per Günther quälte sich ein Lächeln ab. Der erste Auftritt für ratiopharm Ulm nach einer Knieverletzung beim 99:85 nach Verlängerung gegen Ludwigsburg hatte dem deutschen Basketball- Nationalspieler sichtlich alles abverlangt.
Bamberg mit drittem Sieg in Serie - Ulm zittert lange
Basketball
Die Brose Baskets aus Bamberg kommen in der Basketball-Bundesliga langsam in Schwung. Der frühere Serienmeister gewann souverän mit 74:61 (40:29) bei der TBB Trier und feierte den dritten Sieg nacheinander.
Bayerns Basketballer verpassen Überraschung
Basketball
Viel fehlte nicht zur Überraschung der Bayern-Basketballer in der Euroleague, aber auch ohne den Auftakt-Coup traten die Münchner die Heimreise nicht unzufrieden an.
Erste Saison-Niederlage für ALBA: 68:84 gegen Moskau
Basketball
Die Basketballer von ALBA Berlin haben zum Euroleague-Auftakt die erste Saison-Niederlage kassiert. Gegen den russischen Serienmeister ZSKA Moskau hatten die Berliner in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren mit 68:84 (38:44).
Über Barcelona in die USA - Pleiß ist "bereit für die NBA"
Basketball
Seit dieser Saison spielt Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß für den FC Barcelona. Im Interview spricht der 24-Jährige über Angebote aus der NBA, seine persönliche Entwicklung und den Kontakt zu den Barça-Fußballern.