Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Basketball

Ulm holt sich Matchball zum Finaleinzug

24.05.2012 | 21:33 Uhr

Der Siegeszug der Überraschungsmannschaft ratiopharm Ulm in den Play-offs der Bundesliga hält weiter an. Im zweiten Halbfinalspiel gegen Würzburg gewannen die Ulmer mit 82:74.

Würzburg (SID) - Der Siegeszug der Überraschungsmannschaft ratiopharm Ulm in den Play-offs der Basketball-Bundesliga hält weiter an. Der Hauptrunden-Zweite gewann auch das zweite Halbfinal-Spiel und sicherte sich durch das 82:74 (46:36) bei den Baskets Würzburg in der Serie nach dem Modus best of five den ersten Matchball. Das möglicherweise entscheidende dritte Spiel findet am Sonntag (18.45 Uhr/Sport1) in Ulm statt. Überragender Akteur der Gäste war Per Günther mit 25 Punkten. Würzburg hatte in John Little und Jason Gregory Boone (je 15) seine besten Werfer.

Angetrieben vom Publikum in der heimischen "Turnhölle" lieferte Würzburg dem Favoriten vor allem im zweiten Durchgang einen großen Kampf. In den Schlussminuten zogen die Gäste aber davon und setzten sich am Ende verdient durch. Bereits im ersten Spiel am vergangenen Sonntag hatte Ulm in eigener Halle mit 77:65 gewonnen.

Im Finale würden die Schwaben auf den Sieger des Duells zwischen Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg und den Artland Dragons treffen. Im dritten Spiel am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) in Bamberg haben die Franken ebenfalls den ersten Matchball.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Bamberg mit drittem Sieg in Serie - Ulm zittert lange
Basketball
Die Brose Baskets aus Bamberg kommen in der Basketball-Bundesliga langsam in Schwung. Der frühere Serienmeister gewann souverän mit 74:61 (40:29) bei der TBB Trier und feierte den dritten Sieg nacheinander.
Bayerns Basketballer verpassen Überraschung
Basketball
Viel fehlte nicht zur Überraschung der Bayern-Basketballer in der Euroleague, aber auch ohne den Auftakt-Coup traten die Münchner die Heimreise nicht unzufrieden an.
Erste Saison-Niederlage für ALBA: 68:84 gegen Moskau
Basketball
Die Basketballer von ALBA Berlin haben zum Euroleague-Auftakt die erste Saison-Niederlage kassiert. Gegen den russischen Serienmeister ZSKA Moskau hatten die Berliner in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren mit 68:84 (38:44).
Über Barcelona in die USA - Pleiß ist "bereit für die NBA"
Basketball
Seit dieser Saison spielt Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß für den FC Barcelona. Im Interview spricht der 24-Jährige über Angebote aus der NBA, seine persönliche Entwicklung und den Kontakt zu den Barça-Fußballern.
Phoenix Hagen muss ohne Bleck zum MBC reisen
Vorschau
Christian Standhardinger hat man bei Phoenix Hagen in schlechter Erinnerung: Er verhinderte mit 37 Final-Punkten vor sieben Jahren den deutschen Meistertitel der Phoenix Juniors. Am Freitag empfängt der 25-Jährige die Hagener mit dem Mitteldeutschen BC. Dabei fällt bei den Gästen Fabian Bleck aus.