Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Phoenix Hagen

Phoenix Hagen verpflichtet US-Flügelspieler Larry Gordon

14.08.2012 | 16:59 Uhr
Phoenix Hagen verpflichtet US-Flügelspieler Larry Gordon
US-Flügelspieler Larry Gordon (rechts) wechselt vom österreichischen Erstligisten Kapfenberg Bulls nach Hagen.Foto: imago

Hagen.   Nach dem Transfer-Coup mit Adam Hess hat Basketball-Bundesligist Phoenix ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. US-Flügelspieler Larry Gordon wechselt vom österreichischen Erstligisten Kapfenberg Bulls zu den Hagenern.

Noch vor dem Trainingsauftakt am Mittwoch hat sich der Kader von Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen weiter gefüllt: Vom österreichischen Erstligisten Kapfenberg Bulls kommt der US-Flügelspieler Larry Gordon für die Positionen zwei und drei. Als Nachfolger verpflichteten die Österreicher den Vorvorgänger des 25-Jährigen: Ex-Phoenix-Kapitän Quentin Pryor wechselte gestern innerhalb der Eliteliga im Alpenland von Wels nach Kapfenberg.

„Er ist ein größerer Quentin Pryor“, kommentierte Phoenix-Geschäftsführer Oliver Herkelmann die Verpflichtung Gordons: „Ein athletischer Allrounder, der ziemlich genau das mitbringt, was wir gesucht haben.“ Mit 1,98 m ist der Phoenix-Neuzugang fünf Zentimeter größer als Pryor, bei fast identischer Punktausbeute in der Vorsaison (14,7) griff er auch weit mehr Rebounds ab (8,4 gegenüber 4,0). Herkelmann: „Gordon ist mehr auf der Position drei zuhause als es Quentin war.“ Der zudem auch noch eine leicht bessere Dreierquote (36%) aufweist.

Neuzugang Larry Gordan hat reichlich Europa-Erfahrung gesammelt

Phoenix Hagen
Mit Adam Hess glückt Phoenix ein großer Transfer-Coup

Erfahrung, Cleverness und einen hohen Basketball-IQ: Mit dem gebürtigen US-Amerikaner Adam Hess ist Phoenix Hagen ein echter Transfer-Coup geglückt. Nach dem bitteren Weggang von Zygimantas Jonusas bringt Hess neue Hoffnung ins Team. Und: Er hat sogar einen deutschen Pass.

Und ganz offensichtlich auch ausgesprochen spektakulär agieren kann. In seinem ersten von zwei Jahren in Kapfenberg gewann Gordon beim österreichischen Allstar-Day den Dunking-Wettbewerb. Zuvor hatte der aus Los Angeles gebürtige Kalifornier nach seiner College-Zeit an Cal State University Ponoma (NCAA2), wo er nicht als bester Spieler sondern auch auch Division II-All-American ausgezeichnet wurde, in seinem ersten Profijahr beim niederländischen Erstligisten Landstede Zwolle bereits ordentliche Statistiken (14 Punkte, 8,1 Rebounds) aufgelegt. „Eine passende Verpflichtung“, hofft Herkelmann, „Gordon hat zwar noch nicht in der Bundesliga gespielt, aber doch reichlich Europa-Erfahrung.“

Überhaupt habe man im bisherigen Kader mit College-Absolvent Abe Lodwick nur einen Spieler, der noch nicht in Europa gespielt habe. Wenn nach dem gestern in Hagen eingetroffenen Davin White auch der morgen erwartete Gordon und Adam Hess zum Kader stoßen , ist noch eine Position unter den Körben offen. „Das wird nicht ganz so schnell gehen“, sagt Herkelmann, hier habe man den Wunschkandidaten noch nicht identifiziert.

Der vorläufige Kader 2012/13 im Überblick:

Aufbau: Davin White, Ole Wendt, David Bell, Max Kramer, Sören Fritze.

Flügel: Adam Hess, Larry Gordon, Abe Lodwick, Fabian Bleck.

Center: Neuzugang 7, Bernd Kruel, Björn Schoo, Moritz Krume.

Axel Gaiser



Kommentare
Aus dem Ressort
Fanclub G-Blocker am 20. August 1994 geboren
Basketball
Wann bist du ein echter Fan? Wenn du dabei warst, als Phoenix Hagen in die Play-offs eingezogen ist? Wenn du den Wiederaufstieg in die Bundesliga abgefeiert hast? Wenn du vor zwei Spielzeiten den Hype erlebt hast, als Phoenix sämtliche Liga-Größen hintereinander aus der „Ische“ geknallt hat? Mag...
Beim Phoenix-Fitnesstest läuft Jonas Grof vorne weg
Vorbereitung
Mit einer ersten Formüberprüfung startete Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen gestern Abend die Saisonvorbereitung. „Ich kann schon erkennen, wer nichts getan hat“, meinte Trainer Ingo Freyer nach der 45-minütigen Laufeinheit im Ischelandstadion. „Davon haben wir diesmal keinen.“
Phoenix Hagen verpflichtet drei weitere Neuzugänge
Kaderplanung
Todd Brown, Zamal Nixon und Jonas Grof - so heißen drei weitere Neuzugänge bei Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen. Sie sollen schon am Wochenende ins Training einsteigen. Grof spielte bereits für den Hagener Nachwuchs - und kehrt nun nach einem Jahr aus den USA zurück.
Zamal Nixon zum Vorbereitungsstart im Anflug auf Phoenix
Basketball
Keith Ramsey und Urule Igbavboa sind bereits in Hagen, heute werden auch Larry Gordon und David Bell erwartet. Und wenn alles klappt, kann Trainer Ingo Freyer zum Start der Saisonvorbereitung schon einen weiteren Neuzugang begrüßen: Aufbauspieler Zamal Nixon wird am Freitag in Hagen erwartet.
Mindestens einen Neuzugang will Phoenix noch verpflichten
Personalplanung
Leichte Entspannung - so fasste ein Teilnehmer die Gesellschafter-Versammlung zusammen. Und: Es werde weiter guten Bundesliga-Basketball bei Phoenix Hagen geben. Ein Wunschspieler des Trainergespanns Freyer/Wriedt soll zeitnah verpflichtet werden, eine „Sparkommissarin“ beginnt Freitag ihren Dienst.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Letztes Heimspiel für Bernd Kruel
Bildgalerie
Basketball
Bernd Kruel: 21 Jahre am Ball
Bildgalerie
Basketball
Bamberg gewinnt in Hagen 81:72
Bildgalerie
Basketball
Phoenix schlägt Bonn 82:77
Bildgalerie
Basketball