Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Basketball

Pesic lobt sein Team - und hält an Nowitzki fest

14.09.2012 | 16:07 Uhr
Pesic lobt sein Team - und hält an Nowitzki fest
DBB-Auswahltrainer Svetislav Pesic bewertet die Entwicklung der Bundesliga in den letzten Jahren als positiv.Foto: imago

Berlin.  Bundestrainer Svetislav Pesic will an Dirk Nowitzki festhalten, obwohl seine jungen Spieler beim Siegeszug durch die EM-Qualifikation auch ohne den Superstar zurecht gekommen sind.

Bundestrainer Svetislav Pesic will an Superstar Dirk Nowitzki festhalten, obwohl seine jungen Spieler beim Siegeszug durch die EM-Qualifikation auch ohne den Ausnahme-Könner der Dallas Mavericks zurecht gekommen sind. Deutschland löste nach acht Siegen aus acht Spielen souverän das Ticket für die EM 2013 in Slowenien

Basketball
Nowitzki ist für DBB-Kapitän Jagla "immer ein Thema"

Nach der erfolgreichen und vorzeitigen Qualifikation für die Basketball-EM hofft Kapitän Jan-Hendrik Jagla auf Unterstützung von Dirk Nowitzki. Eine Rückkehr des NBA-Stars in das DBB-Team sei nicht auszuschließen.

„Nowitzki, Nowitzki, Nowitzki. Es sind die Medien, die immer nach einem Dirk Nowitzki, Boris Becker oder Lothar Matthäus rufen“, sagte Pesic bei DBB-TV: „Jetzt haben wir neue Gesichter. Das heißt aber nicht, dass wir in Zukunft mit Nowitzki nicht mehr rechnen. Aber es war wichtig, dass Deutschland gesehen hat, dass auch andere Spieler Basketball spielen können.“

„Glaube, dass wir deutsches Basketball spielen“

Pesic gab sich mit der Bilanz der EM-Qualifikation sehr zufrieden und betonte erneut die Bedeutung einer eigenen Ausrichtung. „Ich glaube, dass wir deutsches Basketball spielen“, sagte der 62-Jährige: „Gute Defense. Aggressive Defense. Begeisterung. Schnelle Angriffe. Nicht reagieren, sondern attackieren“, beschrieb der Serbe den Stil seiner Mannschaft

Basketball
Basketball-Nationalteam setzt sich neue Ziele

Die deutschen Basketballer haben sich zusammen mit Trainer Svetislav Pesic nach geschaffter EM-Qualifikation neue Ziele gesetzt. Das DBB-Team will seine "weiße Weste" wahren. Außerdem müssen die Spieler noch viel "lernen, lernen, lernen”, so der Bundestrainer.

Lobende Worte fand Pesic, der die deutsche Nationalmannschaft bereits von 1987 bis 1993 betreut hatte, für die Entwicklung der Bundesliga. „Das Produkt Basketball hat sich in den letzten Jahren in Deutschland sehr gut entwickelt. Die Bundesliga ist in punkto Organisation top und war in den letzten zwei Jahren in Europa die bestbesuchte Liga hinter Spanien“, sagte Pesic. Er begrüßte es auch, dass verstärkt deutsche Spieler in der Bundesliga auflaufen: „Das stärkt die Identifikation unter den Zuschauern.“ (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Bayern-Basketballer müssen Reiseplanungen verändern
Basketball
Erst wenige Stunden vor ihrem Euroleague-Auftritt bei Panathinaikos Athen werden die Basketballer des FC Bayern in der griechischen Hauptstadt erwartet.
Eurocup: Keine Einnahmen, aber Türöffner für Neuzugänge
Basketball
In der Hinrunde durchgehend englische Wochen, dazu Reisestrapazen, weniger Zuschauer und finanziell eher ein Verlustgeschäft. Die internationalen Wettbewerbe im Basketball scheinen abgesehen von der Königsklasse Euroleague auf dem ersten Blick wenig attraktiv zu sein.
Bamberg gewinnt deutsches Duell - Oldenburg wahrt Chance
Basketball
Die Brose Baskets Bamberg haben im Eurocup auch das zweite deutsche Basketball-Duell mit den Telekom Baskets Bonn gewonnen. Die Franken setzten sich im Bonner Telekom Dome mit 71:52 durch und können nach dem fünften Sieg im siebten Spiel fast schon sicher mit der Zwischenrunde planen.
FIBA schließt Japan aus - Australien freigesprochen
Basketball
Der Basketball-Weltverband FIBA hat den japanischen Verband JBA mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen. Damit dürfen japanische Teams bis auf Weiteres an keinen internationalen Wettbewerben mehr teilnehmen.
Polen geben Dino Gregory für Phoenix Hagen nicht frei
Gregory
Dino Gregory wird nicht zurückkehren zu den Bundesliga-Basketballern von Phoenix Hagen. Nach zwei Tagen der Hoffnung erteilte Gregorys polnischer Klub Wilki Morskie Stettin den Hagenern eine Absage. Die Suche nach einem Neuen Center geht also weiter.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Eisbären siegen in Hagen
Bildgalerie
Basketball
Letztes Heimspiel für Bernd Kruel
Bildgalerie
Basketball
Bernd Kruel: 21 Jahre am Ball
Bildgalerie
Basketball