Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Basketball

Oldenburg zieht in neue Halle um

25.01.2013 | 15:38 Uhr

Der frühere deutsche Basketball-Meister EWE Baskets Oldenburg zieht noch in dieser Saison in seine neue Halle um.

Oldenburg (SID) - Der frühere deutsche Basketball-Meister EWE Baskets Oldenburg zieht noch in dieser Saison in seine neue Halle um. Die Premiere in der im Bau befindlichen Arena, die 6000 Zuschauer fassen wird, findet am 20. April beim Bundesliga-Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn statt. Die Verträge zur Nutzung der Halle wurden am Donnerstag unterzeichnet.

Oldenburg wird aber auch weiterhin Spiele in der kleineren EWE Arena (3148 Plätze) absolvieren. Die neue Heimstätte soll Anfang April fertig sein. "Die eigentliche Arbeit beginnt genau jetzt. Wir wollen am 20. April gegen Bonn vor ausverkauften Rängen spielen", sagte Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Nowitzki sieht Mavericks in den Playoffs nicht chancenlos
Basketball
Ohne Playoff-Bart, aber mit Kribbeln im Bauch startet Dirk Nowitzki in die NBA-Playoffs. San Antonio ist für ihn zwar "der schwere Favorit", dennoch sieht der Basketball-Superstar seine Mavs nicht chancenlos. Dennis Schröder sieht er vor einer langen Karriere.
Nowitzki spielt mit Dallas in den Playoffs gegen die Spurs
NBA
Die Dallas Mavericks um Super-Star Dirk Nowitzki haben ihr letztes Vorrundenspiel in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gegen die Memphis Grizzlies verloren. Damit steht fest, dass Dallas in den Playoffs auf die San Antonio Spurs trifft.
Bonner auf Playoff-Kurs: 84:79 gegen Oldenburg
Basketball
Die Telekom Baskets Bonn steuern in der Basketball-Bundesliga weiter auf Playoff-Kurs.
Auch DBB-Herren setzen auf tolle Atmosphäre in Hagen
DBB
Vom 10. bis zum 27. August kämpft die deutsche Baskteball-Nationalmannschaft in einer Vierergruppe um das Ticket für die EM 2015. Polen, Österreich und Luxemburg sind die Gegner der Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz. Und Hagen ist einmal ihre Heimspielstätte am 24. August.
Nur Sieg erhält Phoenix Hagen vage Playoff-Chance
Phoenix Hagen
Um die vage Playoff-Chance zu nutzen, die nur bei Patzern der Konkurrenten Ludwigsburg und Mitteldeutscher BC realistisch würde, ist für Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen ein Sieg gegen die Fraport Skyliners am Donnerstag Pflicht. Es wäre der erste Heimerfolg gegen die Skyliners überhaupt.