Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Basketball

Obradovic: Alba gehört unter die Top vier

04.06.2012 | 16:22 Uhr

Alba Berlins neuer Trainer Sasa Obradovic hat sich mit dem achtmaligen deutschen Basketball-Meister hohe Ziele gesetzt, will jedoch keine Titel versprechen.

Berlin (SID) - Alba Berlins neuer Trainer Sasa Obradovic hat sich mit dem achtmaligen deutschen Basketball-Meister hohe Ziele gesetzt. Titel wollte der frühere Weltklasse-Spieler nicht versprechen, dennoch sagte Obradovic der B.Z.: "Alba gehört definitiv unter die Top vier. Ansonsten halte ich da besser meinen Mund. Ich glaube an harte Arbeit und zeige Dinge lieber auf dem Parkett."

Am Sonntag hatte der angeschlagene Bundesligist aus der Hauptstadt bekannt gegeben, dass man sich nach einer sportlich katastrophalen Saison von Trainer Gordon Herbert getrennt habe. Dafür wurde Ex-Spieler Obradovic mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. "Ich hatte schon immer den Wunsch, dass Alba und ich eines Tages als Familie wieder zusammenkommen. Es ist für mich auch die Chance, als Trainer das nächste Level zu nehmen", sagte der Serbe.

Obradovic schätzt die Arbeit seines Vorgängers: "Ich habe das Team letzten Sommer bei der Euroleague-Quali gescoutet, weil ich viel Respekt vor Coach Herbert habe. Das mache ich nicht bei jedem Trainer. Doch offenbar wurden Fehler bei der Spielerauswahl gemacht. Einige haben die Mission nicht erfüllt. Es wird also definitiv Veränderungen im Team geben", sagte der 43-Jährige.

Alba war in den Play-offs im Viertelfinale überraschend an den Baskets Würzburg gescheitert. Das hatte Herbert den Job gekostet. Obradovic spielte zwischen 1994 und 1997 für Alba und gewann mit dem Team 1995 den Korac Cup. Als Trainer wurde er deutscher Meister mit Köln (2006). Zuletzt holte er den Titel in der Ukraine mit BK Donezk.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Deutsche Basketballer bei der EM - Klarer Sieg in Luxemburg
Nationalmannschaft
Die deutschen Basketballer sind bei der EM im kommenden Jahr dabei. Alles andere wäre auch eine Blamage gewesen. Nun hofft der Verband, dass eine Vorrundengruppe in Berlin ausgetragen wird. Das Gesicht der Mannschaft wird sich ändern.
Basketballer für EM qualifiziert - Sieg in Luxemburg
Basketball
Die deutschen Basketballer haben sich für die EM im kommenden Jahr qualifiziert. Das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic gewann zum Abschluss der Ausscheidungsrunde in Luxemburg klar mit 118:66 (43:40).
BBL-Saison startet am 2. Oktober
Basketball
Die Basketball-Bundesliga startet am 2. Oktober mit fünf Partien in die Saison. Wie die Liga am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Kalenders bekanntgab, kommt es am 8. Spieltag Anfang November in Berlin zum ersten Duell der Vorjahresfinalisten FC Bayern München und ALBA.
Bayern heiß auf Challenge bei Phoenix Hagen
Krombacher Challenge
Es wird der Höhepunkt der Saisonvorbereitung der Bundesliga-Basketballer von Phönix Hagen: Am 6. und 7. September steigt die Krombacher Challenge am Ischeland - und unter anderem wird der FC Bayern München zu Gast sein. Vorab ließ sich Bayern-Sportdirektor Marko Pesic schon mal in Hagen blicken.
Pflichtaufgabe für deutsche Basketballer in Luxemburg
Basketball
Zum Abschluss der EM-Qualifikation treten die deutschen Basketballer beim Gruppenschlusslicht Luxemburg an. Der Blick von Bundestrainer Emir Mutapcic und seinen Spielern wird aber mehr auf die Ergebnisse der anderen Gruppen gerichtet sein als auf die eigene Partie am Mittwoch.