Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Basketball

Nowitzki will bald wieder starten - Playoffeinzug "sehr schwer"

04.01.2013 | 11:26 Uhr
Nowitzki will bald wieder starten - Playoffeinzug "sehr schwer"
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki will die Dallas Mavericks schon bald wieder in der Startformation auf das Feld führen.Foto: Imago

Dallas.  Bei seinen ersten sechs Saisoneinsätzen nach einer Knie-Operation war Basketball-Superstar Dirk Nowitzki bislang stets von der Bank gekommen und spielte im Schnitt nur 22,2 Minuten. Doch der Würzburger will die Dallas Mavericks schon bald wieder in der Startformation auf das Feld führen.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki will die Dallas Mavericks schon bald wieder in der Startformation auf das Feld führen. Bei seinen ersten sechs Saisoneinsätzen nach einer Knie-Operation war der Würzburger bislang stets von der Bank gekommen und spielte im Schnitt nur 22,2 Minuten.

"Das Knie ist super. Im Nachhinein war es die richtige Entscheidung, es operieren zu lassen", sagte der 34-Jährige in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" und der "Frankfurter Rundschau" (Freitag). "Ich glaube, dass ich bald wieder von Anfang an dabei sein kann."

Deutlich hinter den Playoffplätzen

Durch den Ausfall seines Kapitäns liegt der Meister von 2011 mit 13 Siegen aus 33 Spielen deutlich hinter den Playoffplätzen in der Western Conference. "Es wird schwer. Sehr schwer", meinte Nowitzki zu den Chancen auf den 13. Einzug in die K.o.-Runde nacheinander. "Ich glaube schon, dass wir noch mal einen Run machen können - ob wir das tatsächlich schaffen, werden wir sehen."

Eine persönliche Serie von Nowitzki wird wohl reißen. Zwar erhielt er beim Fan-Votum für das All-Star-Game bislang mehr als 100 000 Stimmen, liegt aber nur auf Rang 13 bei drei zu vergebenen Flügel/Center-Plätzen im Westen. Dass ihn die Trainer wie zuletzt elfmal in das Aufgebot berufen, ist so gut wie ausgeschlossen. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Burrells später Dreier trifft Phoenix Hagen ins Mark
Heimpleite
Langsam wächst es sich zum Heimfluch aus: Auch das sechste Saisonspiel in der Enervie Arena verlor Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen, erneut triumphierte ein auswärts zuvor noch erfolgloses Team. Diesmal gewann medi Bayreuth mit 79:78 am Ischeland.
Nächste klare Euroleague-Niederlage für FC Bayern
Basketball
Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Svetislav Pesic verlor beim Favoriten Panathinaikos Athen mit 72:87 (33:44).
Deutschen Basketballern droht schwere EM-Gruppe
Basketball
Die deutschen Basketballer stehen in der Vorrunde bei der EM 2015 in Berlin gleich vor mehreren schweren Aufgaben.
ALBAs Höhenflug: "Kein leidenschaftlicheres Team"
Basketball
Nach seinem Siegtreffer in der letzten Sekunde beim 79:78 in der Euroleague über Unicaja Malaga riss sich Reggie Redding das gelbe ALBA-Trikot beiseite und entblößte die tätowierte linke Brust.
Sieg über Málaga: ALBA nähert sich EL-Zwischenrunde
Basketball
ALBA Berlin steht nach einem nervenaufreibenden Basketball-Krimi mit einem Bein in der Euroleague-Zwischenrunde. Gegen Unicaja Málaga siegten die Albatrosse dank eines Treffers von Reggie Redding in der Schlusssekunde knapp mit 79:78 (37:45).
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Eisbären siegen in Hagen
Bildgalerie
Basketball
Letztes Heimspiel für Bernd Kruel
Bildgalerie
Basketball
Bernd Kruel: 21 Jahre am Ball
Bildgalerie
Basketball