Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Basketball

Nowitzki will bald wieder starten - Playoffeinzug "sehr schwer"

04.01.2013 | 11:26 Uhr
Nowitzki will bald wieder starten - Playoffeinzug "sehr schwer"
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki will die Dallas Mavericks schon bald wieder in der Startformation auf das Feld führen.Foto: Imago

Dallas.  Bei seinen ersten sechs Saisoneinsätzen nach einer Knie-Operation war Basketball-Superstar Dirk Nowitzki bislang stets von der Bank gekommen und spielte im Schnitt nur 22,2 Minuten. Doch der Würzburger will die Dallas Mavericks schon bald wieder in der Startformation auf das Feld führen.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki will die Dallas Mavericks schon bald wieder in der Startformation auf das Feld führen. Bei seinen ersten sechs Saisoneinsätzen nach einer Knie-Operation war der Würzburger bislang stets von der Bank gekommen und spielte im Schnitt nur 22,2 Minuten.

"Das Knie ist super. Im Nachhinein war es die richtige Entscheidung, es operieren zu lassen", sagte der 34-Jährige in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" und der "Frankfurter Rundschau" (Freitag). "Ich glaube, dass ich bald wieder von Anfang an dabei sein kann."

Deutlich hinter den Playoffplätzen

Durch den Ausfall seines Kapitäns liegt der Meister von 2011 mit 13 Siegen aus 33 Spielen deutlich hinter den Playoffplätzen in der Western Conference. "Es wird schwer. Sehr schwer", meinte Nowitzki zu den Chancen auf den 13. Einzug in die K.o.-Runde nacheinander. "Ich glaube schon, dass wir noch mal einen Run machen können - ob wir das tatsächlich schaffen, werden wir sehen."

Eine persönliche Serie von Nowitzki wird wohl reißen. Zwar erhielt er beim Fan-Votum für das All-Star-Game bislang mehr als 100 000 Stimmen, liegt aber nur auf Rang 13 bei drei zu vergebenen Flügel/Center-Plätzen im Westen. Dass ihn die Trainer wie zuletzt elfmal in das Aufgebot berufen, ist so gut wie ausgeschlossen. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
NBA-Spieler Schröder will die Fans in Hagen begeistern
Basketball
Dennis Schröder hat es von der Basketball-Bundesliga in die nordamerikanische Profiliga NBA geschafft. In Hagen trifft er am Sonntag mit dem deutschen Nationalteam auf Österreich. Bei dem EM-Qualifikationsspiel steht er als Leistungsträger im Mittelpunkt – aber auch in der Kritik.
Frage der Nerven: Basketballer bangen um EM-Ticket
Basketball
Bloß nicht zu viel nachdenken, nur nicht noch mehr verkrampfen. Vor dem zukunftsweisenden EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich in Hagen am Sonntag (14.00 Uhr) geht es im Lager der deutschen Basketball-Nationalmannschaft vor allem um eines: Lockerheit vermitteln.
Spiel gegen Österreich birgt jetzt jede Menge Brisanz
Basketball
Am Donnerstag wurde Oliver Herkelmann 46 Jahre. Einen freien Tag gönnte sich der Geschäftsführer des Basketball-Bundesligisten Phoenix Hagen deshalb nicht. Sonntag um 14 Uhr steigt in der Enervie Arena das EM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Österreich - Phoenix ist Ausrichter. Ein Interview.
NBA-Star Dennis Schröder beschwört Hagener Basketball-Fans
Basketball
Dennis Schröder trägt in diesen Monaten erstmals das Trikot des deutschen Basketball-Nationalteams. Der NBA-Profi aus Atlanta ist Schlüsselspieler beim DBB. Und er ist erfolgshungrig. Im Interview spricht er über die Polen-Pleite, Dirk Nowitzki und seine Pläne für die zweite Saison in den USA.
So qualifiziert sich Deutschland für die EM 2015
Basketball
Durch die zwei Niederlagen gegen Polen hat die deutsche Basketball-Nationalmannschaft den Sprung auf Platz eins in der Gruppe C nicht mehr in der eigenen Hand.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos