Das aktuelle Wetter NRW 24°C
NBA

Nowitzki trainiert trotz drohender OP

14.10.2012 | 16:42 Uhr
Nowitzki trainiert trotz drohender OP
Dirk Nowitzki trainiert wieder.Foto: sid-online

Dallas.  Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ist bei den Dallas Mavericks wieder ins Training eingestiegen, muss aber weiter eine Operation an seinem lädierten rechten Knie fürchten. Eine Arthroskopie in der nächsten Woche wird immer wahrscheinlicher, nachdem bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage Flüssigkeit aus dem Gelenk entfernt werden musste.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ist bei den Dallas Mavericks wieder ins Training eingestiegen, muss aber weiter eine Operation an seinem lädierten rechten Knie fürchten. 'Ich weiß nicht, warum das Knie immer wieder anschwillt. Vielleicht ist etwas darin, was da nicht sein sollte', sagte Nowitzki im Trainingszentrum der Texaner in Dallas.

Eine Arthroskopie (Kniespiegelung) in der nächsten Woche wird immer wahrscheinlicher, nachdem bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage Flüssigkeit aus dem Gelenk entfernt werden musste. 'Eine Operation ist noch nicht geplant. Hoffentlich wird alles gut', sagte der 34-Jährige.

Nowitzkis Knieprobleme schon vor der vergangenen Saison

Der Würzburger hatte zuletzt beim Testspiel der Mavs in Barcelona pausieren müssen, weil das rechte Knie schmerzte. Diese Probleme hatte Nowitzki bereits vor der letzten Saison gehabt. Als Folge musste er unter anderem vier Saisonspiele pausieren und ein Spezialtraining absolvieren. 'Wenn die Schwellung immer wiederkommt, werde ich nicht die ganze Saison mit einem geschwollenen Knie spielen', betonte Nowitzki: 'Wenn es öfter wiederkehrt, müssen wir uns definitiv etwas anderes einfallen lassen.'

Eine Operation verbunden mit einer Pause wäre wenige Tage vor dem Start seiner 15. Saison in der US-Profiliga wohl die Folge. Einen konkreten Plan für eine OP gibt es aber noch nicht. 'Wenn wir uns dafür entscheiden, wäre es am besten, das so schnell wie möglich zu machen', sagte Nowitzki: 'Ich habe es noch nie gemocht, wenn ich Spiele verpasse.'

Saisonstart für die Mavericks am 30. Oktober

Am 30. Oktober startet der Meister von 2011 mit dem Auswärtsspiel bei Titelfavorit Los Angeles Lakers in die Spielzeit. 'Wir beobachten die Situation sehr genau', sagte Mavs-Trainer Rick Carlisle: 'Die Hoffnung ist groß, dass wir es so durchstehen. Wir müssen es aber jeden Tag neu bewerten.'

Ob Nowitzki am Montag im Testspiel gegen die Houston Rockets zum Einsatz kommt, ist noch offen. 'Wir müssen abwarten, wie sich der Zustand meines Knies in den nächsten Tagen entwickelt', sagte Nowitzki.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ex-Nationalspieler Hamann wechselt in die 2. Liga
Basketball
Der ehemalige Basketball-Nationalspieler Steffen Hamann wechselt vom deutschen Meister Bayern München zum Zweitligisten Bike-Café Messingschlager Baunach.
Phoenix-Zugang Igbavboa soll bis Saisonstart wieder fit sein
Igbavboa
Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen muss voraussichtlich acht bis 14 Tage auf Neuzugang Urule Igbavboa verzichten. Igbavboa hatte sich am Wochenende beim Turnier in Bad Neuenahr eine Rückenprellung zugezogen.
Freigabe für Nowitzki für Comeback in Nationalmannschaft
Basketball
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki soll die Freigabe von den Dallas Mavericks für sein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft erhalten haben.
Spaniens Trainer tritt nach Pleite bei Heim-WM zurück
Basketball
Nach dem Debakel bei der Heim-WM ist Spaniens Basketball-Nationaltrainer Juan Orenga zurückgetreten.
Neuzugang Nixon bleibt bis Saisonende bei Phoenix Hagen
Phoenix Hagen
Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen hat sich die Dienste von US-Amerikaner Zamal Nixon bis zum Ende der Saison gesichert. Während der vier Testspielwochen konnte er den Klub überzeugen. Anders bei Tedd Brown: Dessen Probezeit dauert noch fünf Wochen, in denen er sich beweisen kann.
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos