Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Basketball

NBA: James und Wade führen Miami zum Sieg

18.06.2012 | 13:08 Uhr

Miami Heat liegt in der Finalserie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nach einem 91:85 Heimerfolg gegen Oklahoma City Thunder mit 2:1 in Führung.

Miami (Florida/USA) (SID) - Die Superstars LeBron James und Dwyane Wade haben die Miami Heat im Finale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen Oklahoma City Thunder mit einer erneuten Glanzleistung in Führung gebracht. James, "MVP" der regulären Saison, steuerte beim 91:85-Heimerfolg des Vizemeisters am Sonntag 29 Punkte und 14 Rebounds bei. Auch Wade hatte mit 25 Punkten einen entscheidenen Anteil am Sieg seines Teams. In der Best-of-seven-Serie ging Miami mit 2:1 in Führung.

Dabei zeigten die Heat offensiv eine durchwachsene Vorstellung und brachten lediglich 37 Prozent ihrer Würfe aus dem Feld im Korb unter, kompensierten dies jedoch durch eine starke Quote von der Freiwurflinie (31 aus 35 Versuchen). "Es war mühsam, aber wir haben einen Weg gefunden, das Spiel zu gewinnen", sagte Miami-Coach Erik Spoelstra.

Die Startruppe aus Florida profitierte von der insgesamt zu schwachen Defensive Oklahomas, die sich zu oft nur mit Fouls zu helfen wusste. Kevin Durant, mit 25 Punkten bester Werfer seines Teams, kassierte bereits Mitte des dritten Viertels sein viertes Fouls. "Es waren eindeutig zu viele. Wir müssen defensiv einen besseren Job machen", sagte Thunder-Coach Scott Brooks.

Oklahoma, das in der ersten Play-off-Runde Titelverteidiger Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki ausgeschaltet hatte, hielt die Begegnung bis kurz vor Ende offen und ließ Miami erst in der Schlussminute davonziehen. Das vierte Spiel der Serie findet am Dienstag erneut in Miami statt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Ulm mit Holperstart - Günther: Wie in Schwangerschaft
Basketball
Per Günther quälte sich ein Lächeln ab. Der erste Auftritt für ratiopharm Ulm nach einer Knieverletzung beim 99:85 nach Verlängerung gegen Ludwigsburg hatte dem deutschen Basketball- Nationalspieler sichtlich alles abverlangt.
Bamberg mit drittem Sieg in Serie - Ulm zittert lange
Basketball
Die Brose Baskets aus Bamberg kommen in der Basketball-Bundesliga langsam in Schwung. Der frühere Serienmeister gewann souverän mit 74:61 (40:29) bei der TBB Trier und feierte den dritten Sieg nacheinander.
Bayerns Basketballer verpassen Überraschung
Basketball
Viel fehlte nicht zur Überraschung der Bayern-Basketballer in der Euroleague, aber auch ohne den Auftakt-Coup traten die Münchner die Heimreise nicht unzufrieden an.
Erste Saison-Niederlage für ALBA: 68:84 gegen Moskau
Basketball
Die Basketballer von ALBA Berlin haben zum Euroleague-Auftakt die erste Saison-Niederlage kassiert. Gegen den russischen Serienmeister ZSKA Moskau hatten die Berliner in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren mit 68:84 (38:44).
Über Barcelona in die USA - Pleiß ist "bereit für die NBA"
Basketball
Seit dieser Saison spielt Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß für den FC Barcelona. Im Interview spricht der 24-Jährige über Angebote aus der NBA, seine persönliche Entwicklung und den Kontakt zu den Barça-Fußballern.