Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Basketball

NBA: James und Wade führen Miami zum Sieg

18.06.2012 | 13:08 Uhr

Miami Heat liegt in der Finalserie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nach einem 91:85 Heimerfolg gegen Oklahoma City Thunder mit 2:1 in Führung.

Miami (Florida/USA) (SID) - Die Superstars LeBron James und Dwyane Wade haben die Miami Heat im Finale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen Oklahoma City Thunder mit einer erneuten Glanzleistung in Führung gebracht. James, "MVP" der regulären Saison, steuerte beim 91:85-Heimerfolg des Vizemeisters am Sonntag 29 Punkte und 14 Rebounds bei. Auch Wade hatte mit 25 Punkten einen entscheidenen Anteil am Sieg seines Teams. In der Best-of-seven-Serie ging Miami mit 2:1 in Führung.

Dabei zeigten die Heat offensiv eine durchwachsene Vorstellung und brachten lediglich 37 Prozent ihrer Würfe aus dem Feld im Korb unter, kompensierten dies jedoch durch eine starke Quote von der Freiwurflinie (31 aus 35 Versuchen). "Es war mühsam, aber wir haben einen Weg gefunden, das Spiel zu gewinnen", sagte Miami-Coach Erik Spoelstra.

Die Startruppe aus Florida profitierte von der insgesamt zu schwachen Defensive Oklahomas, die sich zu oft nur mit Fouls zu helfen wusste. Kevin Durant, mit 25 Punkten bester Werfer seines Teams, kassierte bereits Mitte des dritten Viertels sein viertes Fouls. "Es waren eindeutig zu viele. Wir müssen defensiv einen besseren Job machen", sagte Thunder-Coach Scott Brooks.

Oklahoma, das in der ersten Play-off-Runde Titelverteidiger Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki ausgeschaltet hatte, hielt die Begegnung bis kurz vor Ende offen und ließ Miami erst in der Schlussminute davonziehen. Das vierte Spiel der Serie findet am Dienstag erneut in Miami statt.

sid

Facebook
Kommentare
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Bernd Kruel will Köln auf Weg in Bundesliga begleiten
Phoenix-Abgang
Aus der Bundesliga verabschiedete sich Bernd Kruel nach 20 Jahren im Mai. Als Spieler wechselt der 38-Jährige nun von Phoenix Hagen zu einem Klub, der langfristig zurück ins Oberhaus will: Bei den RheinStars Köln ist Kruel als Spieler gefragt, übernimmt aber auch andere Aufgaben.
Nationalspieler Giffey und die Sehnsucht nach Döner
Basketball
Auf eins freute sich Basketball-Nationalspieler Niels Giffey bei seiner Rückkehr nach Berlin besonders. "Ich muss auf jeden Fall erst mal einen Döner essen", sagte der neue ALBA-Profi.
Ex-Meister Bamberg verpflichtet Letten Strelnieks
Basketball
Die Brose Baskets Bamberg haben den lettischen Nationalspieler Janis Strelnieks verpflichtet. Der 24 Jahre alte Point Guard kommt vom ukrainischen Double-Gewinner Budivelnyk Kiew und erhält in Oberfranken einen Einjahresvertrag.
Mutapcic streicht Barthel aus Aufgebot für Supercup
Basketball
Basketball-Bundestrainer Emir Mutapcic hat Flügelspieler Danilo Barthel von den Fraport Skyliners aus dem Kader für den Supercup gestrichen, teilte der Deutsche Basketball Bund mit.
Kanadier Kendall nächster ALBA-Abgang
Basketball
Basketball-Bundesligist ALBA Berlin plant für die kommende Saison nicht mehr mit dem Kanadier Levon Kendall.