Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Basketball

NBA-Champion Miami nicht aufzuhalten

24.02.2013 | 11:51 Uhr

Champion Miami Heat hat seine Siegesserie in der NBA ausgebaut. Das 114:90 bei den Philadelphia 76ers war für den Titelverteidiger der zehnte Erfolg nacheinander.

Philadelphia (SID) - Champion Miami Heat hat seine Siegesserie in der Basketball-Profiliga NBA ausgebaut. Das 114:90 bei den überforderten Philadelphia 76ers war für den Titelverteidiger der zehnte Erfolg nacheinander. Superstar LeBron James kam auf 16 Punkte, elf Assists sowie zehn Rebounds und kam zum 35. Triple-Double seiner Karriere. Bester Werfer der Heat war Dwyane Wade mit 33 Punkten.

Philadelphias Trainer Doug Collins blieb nach der Lehrstunde nichts anderes übrig, als seinen Hut vor dem Gegner zu ziehen. "Sie sind ein großartiges Team. Ich sehe keinerlei Schwächen", sagte der Headcoach.

Miami hat als Spitzenreiter der Eastern Conference 39 Siege und 14 Niederlagen auf dem Konto. Dahinter folgen die Indiana Pacers (35:21), die am Samstagabend 90:72 bei den Detroit Pistons gewannen. Am Vortag hatten die Pacers den gleichen Gegner in Indianapolis ebenfalls bezwungen (114:82).

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Eisbären siegen in Hagen
Bildgalerie
Basketball
Letztes Heimspiel für Bernd Kruel
Bildgalerie
Basketball
Bernd Kruel: 21 Jahre am Ball
Bildgalerie
Basketball
Aus dem Ressort
FIBA schließt Japan aus - Australien freigesprochen
Basketball
Der Basketball-Weltverband FIBA hat den japanischen Verband JBA mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen. Damit dürfen japanische Teams bis auf Weiteres an keinen internationalen Wettbewerben mehr teilnehmen.
Polen geben Dino Gregory für Phoenix Hagen nicht frei
Gregory
Dino Gregory wird nicht zurückkehren zu den Bundesliga-Basketballern von Phoenix Hagen. Nach zwei Tagen der Hoffnung erteilte Gregorys polnischer Klub Wilki Morskie Stettin den Hagenern eine Absage. Die Suche nach einem Neuen Center geht also weiter.
Artland nach Last-Second-Niederlage vor Eurocup-Aus
Basketball
Die Basketballer der Artland Dragons stehen im Eurocup vor dem Aus. Die Niedersachsen verloren in letzter Sekunde gegen Pallacanestro Cantu mit 66:68 (33:36) und haben als Tabellenletzter der Gruppe B kaum noch Chancen auf die Zwischenrunde.
Neuer Center muss ins Hagener Phoenix-System passen
Center
„Jetzt wird es Zeit, dass wir einen Heimsieg nachlegen“, forderte Geschäftsführer Herkelmann von Phoenix Hagen nach dem 87:85-Erfolg in Ludwigsburg, „wir wollen unsere Fans nicht noch weiter warten lassen.“ Ob dann schon ein weiterer Center unter den Körben helfen kann, ist allerdings noch offen.
Unermüdliche Hagener zeigen in Ludwigsburg Charakter
Spielbericht
Daheim sind sie noch ohne Sieg, doch auswärts hat Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen jetzt eine positive Bilanz. Der überraschende 87:85 (43:52)-Sieg bei den MHP Riesen Ludwigsburg war bereits der dritte Auswärtssieg. Dabei fehlte Nikita Khartchenkov, mit dem der Vertrag aufgelöst wurde.