Nationalspieler Kleber spielt Summer League für Miami

Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber nimmt im Juli an der Summer League der NBA teil. Der 23-Jährige wird vom 4. bis 10. Juli in Orlando für die Miami Heat auflaufen und versuchen, sich für einen Vertrag in der nordamerikanischen Profiliga zu empfehlen.

Frankfurt/Main.. "Ich denke, es wird eine super Erfahrung für mich, und ich werde die Zeit gut nutzen. Es wird interessant sein, die Athletik kennenzulernen", sagte Kleber. Der gebürtige Würzburger war in der abgelaufenen Saison für den spanischen Erstligisten Obradoira CAB aktiv. Kleber gilt als eine der größten Zukunftshoffnungen im deutschen Basketball und spielt in den Planungen von Bundestrainer Chris Fleming eine wichtige Rolle.

Im vergangenen Jahr hatte die Teilnahme von deutschen Spielern an der Summer League für heftige Diskussionen gesorgt, weil einige Profis deshalb zu spät oder gar nicht für die Nationalmannschaft zur Verfügung standen. Fleming hatte deshalb bei seinem Amtsantritt erklärt, dass er die Teilnahme von Nationalspielern an der Summer League ablehnt.

Kleber will nun beides vereinen und verzichtet deshalb auf eine Teilnahme an der Fortsetzung der Summer League in Las Vegas (10. bis 20. Juli). Das deutsche Team startet am 20. Juli in Bonn in die EM-Vorbereitung.