Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Basketball

Mavericks verlieren drittes Spiel in Folge

13.11.2012 | 08:17 Uhr

Die Dallas Mavericks haben ohne ihren verletzten Superstar Dirk Nowitzki ihren Negativtrend in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA fortgesetzt.

Dallas (SID) - Die Dallas Mavericks haben ohne ihren verletzten Superstar Dirk Nowitzki ihren Negativtrend in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA fortgesetzt. Nach einer schwachen Vorstellung verloren die "Mavs" ihr Heimspiel gegen die Minnesota Timberwolves mit 82:90 und mussten damit die dritte Niederlage in Serie hinnehmen. Mit der Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen rutschte Dallas in der Western Conference auf den zehnten Rang ab.

Hinzu kamen schlechte Nachrichten von Nowitzki. Nach seiner Knie-Arthroskopie am 19. Oktober ist immer noch nicht absehbar, wann der 34-Jährige wieder einsatzfähig sein wird. "Ich muss geduldig bleiben. Die Heilung geht nicht so schnell, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich muss weiter in der Reha hart arbeiten und sehen, wie lange es dauert", sagte der Leistungsträger der Mavericks.

Gegen die ebenfalls verletzungsgeplagten Timberwolves, die derzeit unter anderem ohne den verletzten Star-Spieler Kevin Love (Handbruch) auskommen müssen, verwandelten die Dallas-Spieler nur 36,2 Prozent ihrer Würfe. Auch bei den Rebounds hatten die Gastgeber, bei denen Darren Collison mit 21 Zählern bester Werfer war, mit 35:49 deutlich das Nachsehen. In den letzten fünf Minuten des Spiels mussten die Mavericks ohne Coach Rick Carlisle auskommen, der wegen heftigen Reklamierens vom Schiedsrichter aus der Halle geschickt worden war.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Ohlbrecht will es Kritikern zeigen - "Bin erwachsener"
Basketball
Nichts wie weg! Für Tim Ohlbrecht konnte es vor zwei Jahren nicht weit genug raus gehen aus Deutschland.
Bayern-Basketballern gelingt erster Sieg in Euroleague
Basketball
Die Basketballer des FC Bayern München haben dank einer beherzten Vorstellung den ersten Sieg in der diesjährigen Euroleague geschafft. Der deutsche Meister rang den griechischen Champion Panathinaikos Athen mit 81:75 (32:35) nieder.
Oldenburg rutschte bei Phoenix Hagen schon mehrmals aus
Phoenix Hagen
Es gibt ja Spitzenteams der Basketball-Bundesliga, die nicht gerne zum Ischeland kommen: Alba Berlin vor allem, aber auch die EWE Baskets Oldenburg erlebten hier schon drei Schlappen. Die Favoritenrolle haben die Niedersachsen dennoch, wenn sie am Samstag um 20.30 Uhr bei Phoenix Hagen antreten.
Bundestrainer-Kandidat Fleming: Nowitzki wichtig
Basketball
Der als neuer Basketball-Bundestrainer gehandelte Chris Fleming hat die Bedeutung einer Teilnahme von Dirk Nowitzki bei der EM im kommenden Jahr unterstrichen.
Bremerhavens Blackout: Erstes Viertel ohne Punkt
Basketball
So lange hat Trainer Calvin Oldham noch nie auf die ersten Punkte seines Bremerhavener Basketball-Teams warten müssen. Erst nach 10:44 Minuten sah der Coach der Eisbären endlich die ersten beiden Zähler.