Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Basketball

Lakers feiern zweiten Sieg in Serie

12.11.2012 | 09:32 Uhr

Die Los Angeles Lakers haben auch ihr zweites Spiel nach der Entlassung von Mike Brown gewonnen. Der Titelfavorit der NBA setzte sich gegen die Sacramento Kings 103:90 durch.

Los Angeles (SID) - Die Los Angeles Lakers haben auch ihr zweites Spiel nach der Entlassung von Trainer Mike Brown gewonnen. Der Titelfavorit der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA setzte sich gegen die Sacramento Kings mit 103:90 durch. Center Dwight Howard war mit 23 Punkten und 18 Rebounds überragender Mann auf dem Platz. Beim dritten Sieg im siebten Spiel überzeugten auch Kobe Bryant (20 Punkte), Metta World Peace und Pau Gasol (je 18).

Ob Trainer-Ikone Phil Jackson, der mit den Lakers fünf Titel gewonnen hat, nach Los Angeles zurückkehrt, ist noch offen. Nach Informationen der Los Angeles Times hat die Teamführung am Sonntag auch mit dem früheren Clippers-Coach Mike Dunleavy und Ex-Knicks-Coach Mike D'Antoni gesprochen.

Spielmacher Steve Nash, der unter D'Antoni vier Jahre in Phoenix gespielt hatte, sprach sich für seinen früheren Coach aus. "Jeder weiß, wie sehr ich Mike liebe", sagte der 38-Jährige. Einmal mit Phil Jackson zusammenzuarbeiten, wäre allerdings auch "eine tolle Erfahrung".

Problemlos verteidigte derweil Vorjahresfinalist Oklahoma City Thunder die Tabellenführung in der Northwest Division. Das Team um die Olympiasieger Russell Westbrook (27) und Kevin Durant (26) gewann gegen die Cleveland Cavaliers 106:91.

Der amtierende Champion Miami Heat kassierte dagegen seine zweite Saisonniederlage. Superstar LeBron James (20) blieb beim 86:104 bei den Memphis Grizzlies ebenso unter seinen Möglichkeiten wie Chris Bosh (22) und Dwyane Wade (8). Für die Grizzlies kam Wayne Ellington von der Bank und erzielte 25 Punkte.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Bamberg mit drittem Sieg in Serie - Ulm zittert lange
Basketball
Die Brose Baskets aus Bamberg kommen in der Basketball-Bundesliga langsam in Schwung. Der frühere Serienmeister gewann souverän mit 74:61 (40:29) bei der TBB Trier und feierte den dritten Sieg nacheinander.
Bayerns Basketballer verpassen Überraschung
Basketball
Viel fehlte nicht zur Überraschung der Bayern-Basketballer in der Euroleague, aber auch ohne den Auftakt-Coup traten die Münchner die Heimreise nicht unzufrieden an.
Erste Saison-Niederlage für ALBA: 68:84 gegen Moskau
Basketball
Die Basketballer von ALBA Berlin haben zum Euroleague-Auftakt die erste Saison-Niederlage kassiert. Gegen den russischen Serienmeister ZSKA Moskau hatten die Berliner in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren mit 68:84 (38:44).
Über Barcelona in die USA - Pleiß ist "bereit für die NBA"
Basketball
Seit dieser Saison spielt Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß für den FC Barcelona. Im Interview spricht der 24-Jährige über Angebote aus der NBA, seine persönliche Entwicklung und den Kontakt zu den Barça-Fußballern.
Phoenix Hagen muss ohne Bleck zum MBC reisen
Vorschau
Christian Standhardinger hat man bei Phoenix Hagen in schlechter Erinnerung: Er verhinderte mit 37 Final-Punkten vor sieben Jahren den deutschen Meistertitel der Phoenix Juniors. Am Freitag empfängt der 25-Jährige die Hagener mit dem Mitteldeutschen BC. Dabei fällt bei den Gästen Fabian Bleck aus.