Knicks beenden schwarze Serie in Boston

Die schwarze Serie der New York Knicks ist beendet. Sieben Jahre nach seinem bis dato letzten Sieg bei den Boston Celtics feierte der zweimalige NBA-Champion einen 89:86-Erfolg.

Boston (SID) - Die schwarze Serie der New York Knicks ist beendet. Sieben Jahre nach seinem bis dato letzten Sieg bei den Boston Celtics feierte der zweimalige NBA-Champion im TD Garden einen 89:86-Erfolg. Carmelo Anthony war mit 28 Punkten bester Werfer der Gäste, die zuvor beim Rekordmeister der nordamerikanischen Basketball-Profiliga 13 Mal in Serie verloren hatten. Für Boston war es die fünfte Niederlage nacheinander.

Beim Wiedersehen zwischen Anthony und Kevin Garnett gab es kein böses Blut. Der Knicks-Superstar war nach einer Auseinandersetzung mit "KG" im Anschluss an das vorherige Duell am 7. Oktober für ein Spiel gesperrt worden. "Es gibt keinen Groll zwischen mir und KG. Was passiert ist, ist passiert. Wir haben darüber geredet, es ist erledigt", sagte Anthony.