Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Basketball

Jackson kritisiert Lakers: "Schmieriges" Vorgehen

14.11.2012 | 11:04 Uhr

Basketball-Coach Phil Jackson hat dem NBA-Klub Los Angeles Lakers eine fragwürdige Verhandlungstaktik vorgeworfen.

Los Angeles (SID) - Basketball-Coach Phil Jackson hat dem NBA-Klub Los Angeles Lakers eine fragwürdige Verhandlungstaktik vorgeworfen. Die Lakers-Vertreter hatten sich bei der Suche nach einem Nachfolger für den entlassenen Trainer Mike Brown am Samstag anderthalb Stunden lang mit Jackson zusammengesetzt und ihm am Sonntag um Mitternacht per Telefon die Absage erteilt. "Mit so einer Nachricht geweckt zu werden, erscheint mir schmierig. Das ist einfach merkwürdig", sagte der erfolgreichste Coach der NBA-Geschichte der Los Angeles Times.

Am Montag war statt Jackson überraschend Mike D'Antoni als neuer Headcoach beim 16-maligen Champion vorgestellt worden. Mitch Kupchak, General Manager der Lakers, entgegnete, dass bei den Gesprächen mit Jackson keine Einigung erzielt worden sei. "Wir haben nie einen Job angeboten, und er hat nie angedeutet, dass er das Team trainieren würde", sagte Kupchak: "Es war eine Basketball-Diskussion, die sich um viele Fragen drehte."

Jackson habe sich am Ende mehr Bedenkzeit erbeten, die die Lakers ihm nicht ohne weiteres einräumen wollten. Direkt nach dem Gespräch mit Jackson habe der Klub den Kontakt mit Mike D'Antoni aufgenommen, dessen Spielsystem besser zum Team passe, erläuterte Kupchak. Der zuletzt bei den New York Knicks tätige D'Antoni unterzeichnete in Los Angeles einen Dreijahresvertrag.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Bamberg mit drittem Sieg in Serie - Ulm zittert lange
Basketball
Die Brose Baskets aus Bamberg kommen in der Basketball-Bundesliga langsam in Schwung. Der frühere Serienmeister gewann souverän mit 74:61 (40:29) bei der TBB Trier und feierte den dritten Sieg nacheinander.
Bayerns Basketballer verpassen Überraschung
Basketball
Viel fehlte nicht zur Überraschung der Bayern-Basketballer in der Euroleague, aber auch ohne den Auftakt-Coup traten die Münchner die Heimreise nicht unzufrieden an.
Erste Saison-Niederlage für ALBA: 68:84 gegen Moskau
Basketball
Die Basketballer von ALBA Berlin haben zum Euroleague-Auftakt die erste Saison-Niederlage kassiert. Gegen den russischen Serienmeister ZSKA Moskau hatten die Berliner in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren mit 68:84 (38:44).
Über Barcelona in die USA - Pleiß ist "bereit für die NBA"
Basketball
Seit dieser Saison spielt Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß für den FC Barcelona. Im Interview spricht der 24-Jährige über Angebote aus der NBA, seine persönliche Entwicklung und den Kontakt zu den Barça-Fußballern.
Phoenix Hagen muss ohne Bleck zum MBC reisen
Vorschau
Christian Standhardinger hat man bei Phoenix Hagen in schlechter Erinnerung: Er verhinderte mit 37 Final-Punkten vor sieben Jahren den deutschen Meistertitel der Phoenix Juniors. Am Freitag empfängt der 25-Jährige die Hagener mit dem Mitteldeutschen BC. Dabei fällt bei den Gästen Fabian Bleck aus.