Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Basketball

Hamburg soll Bundesliga-Team bekommen

16.01.2013 | 10:29 Uhr

Elf Jahre nach dem Aus der BCJ Tigers soll in Hamburg wieder Bundesliga-Basketball gespielt werden. Es sei eine Frage der Zeit, sagte Pascal Roller dem Hamburger Abendblatt.

Hamburg (SID) - Elf Jahre nach dem Aus der BCJ Tigers soll in Hamburg wieder Bundesliga-Basketball gespielt werden. "Es ist nicht mehr die Frage, ob Hamburg ein Basketball-Bundesligateam bekommt, sondern nur noch, wann", sagte der ehemalige Nationalspieler Pascal Roller dem Hamburger Abendblatt. Der 36-Jährige arbeitet als Berater einer Sportmarketingagentur gemeinsam mit dem Unternehmer Wolfgang Sahm an dem Projekt, mit den "Hamburg Towers" eine Erstliga-Mannschaft in der Hansestadt zu etablieren.

Sollte Sahm, der seine Pläne bereits dem Hamburger Sportsenator Michael Neumann vorgestellt hat, von der Basketball Bundesliga (BBL) wie erhofft eine Wildcard zur kommenden Saison erhalten, könnte Roller Sportdirektor des neuen Teams werden. 2002 bekamen die Tigers aus finanziellen Gründen keine Lizenz mehr. Seitdem waren Projekte immer wieder gescheitert, in Hamburg einen neuen Basketball-Bundesligisten zu etablieren.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Ulm mit Holperstart - Günther: Wie in Schwangerschaft
Basketball
Per Günther quälte sich ein Lächeln ab. Der erste Auftritt für ratiopharm Ulm nach einer Knieverletzung beim 99:85 nach Verlängerung gegen Ludwigsburg hatte dem deutschen Basketball- Nationalspieler sichtlich alles abverlangt.
Bamberg mit drittem Sieg in Serie - Ulm zittert lange
Basketball
Die Brose Baskets aus Bamberg kommen in der Basketball-Bundesliga langsam in Schwung. Der frühere Serienmeister gewann souverän mit 74:61 (40:29) bei der TBB Trier und feierte den dritten Sieg nacheinander.
Bayerns Basketballer verpassen Überraschung
Basketball
Viel fehlte nicht zur Überraschung der Bayern-Basketballer in der Euroleague, aber auch ohne den Auftakt-Coup traten die Münchner die Heimreise nicht unzufrieden an.
Erste Saison-Niederlage für ALBA: 68:84 gegen Moskau
Basketball
Die Basketballer von ALBA Berlin haben zum Euroleague-Auftakt die erste Saison-Niederlage kassiert. Gegen den russischen Serienmeister ZSKA Moskau hatten die Berliner in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren mit 68:84 (38:44).
Über Barcelona in die USA - Pleiß ist "bereit für die NBA"
Basketball
Seit dieser Saison spielt Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß für den FC Barcelona. Im Interview spricht der 24-Jährige über Angebote aus der NBA, seine persönliche Entwicklung und den Kontakt zu den Barça-Fußballern.