Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Basketball, 2. Bundesliga

Unter Strom

09.03.2012 | 18:17 Uhr

Da gewinnt man satte fünf Spiele in Folge und was passiert in der Tabelle? Gar nicht mal so richtig viel. Es geht eng zu in der Zweiten Basketball-Bundesliga (Pro A). Die ETB Wohnbau Baskets machten mit dieser Serie gerade einmal den offiziellen Haken an den Klassenerhalt (der bereits zu einem früheren Zeitpunkt nicht mehr wirklich in Frage gestellt wurde) und platzierten sich in den Playoff-Rängen – aus denen sie aber jederzeit wieder rausfliegen können.

Da gewinnt man satte fünf Spiele in Folge und was passiert in der Tabelle? Gar nicht mal so richtig viel. Es geht eng zu in der Zweiten Basketball-Bundesliga (Pro A). Die ETB Wohnbau Baskets machten mit dieser Serie gerade einmal den offiziellen Haken an den Klassenerhalt (der bereits zu einem früheren Zeitpunkt nicht mehr wirklich in Frage gestellt wurde) und platzierten sich in den Playoff-Rängen – aus denen sie aber jederzeit wieder rausfliegen können.

Fünf Siege in Folge, aber über eine wirkliche Belohnung – ein kleines Zückerchen zwischendurch – dürfen sich die Essener gar nicht freuen. Zu spannend ist es. Zu wenig ist erreicht, orientiert man sich am neu gesteckten Ziel, sich aus der tabellarischen Region „nördlich“ des achten Platzes nicht mehr vertreiben zu lassen. Der ETB bleibt unter Strom. „Wir sprechen da gar nicht groß drüber“, berichtet Trainer Igor Krizanovic. Der Kroate nimmt die Situation gewohnt pragmatisch: „Daran kann man auch sehen, wie wichtig es war, diese fünf Siege zu holen, um unser Minimalziel zu schaffen und uns vom Keller endgültig abzusetzen.“

Aber nach wie vor gilt: Für jedes Team ist noch alles drin. Selbst Leitershofen, zwischenzeitlich fast schon offizieller Absteiger, darf hoffen. Holt auf, Spiel für Spiel. Krizanovic: „Es geht für alle noch um alles, jedes Spiel ist hart umkämpft. Und genau das müssen wir weiter tun: kämpfen.“

Heute sind die webmoebel Baskets aus Paderborn zu Gast am Hallo (19.30 Uhr). Es wartet eine ganz ungewöhnliche Aufgabe auf die Schwarz-Weißen. Vor allem in der Defensive: „Paderborn kann sehr schnell den Ball bewegen, schaltet sehr gut von Defensive auf Offensive um“, erklärt Igor Krizanovic. „Da dürfen wir uns nicht überraschen lassen.“ Das i-Tüpfelchen: Die Ostwestfalen sind vor allem auf den Flügeln mit groß gewachsenen Spielern besetzt, „darauf müssen sich dann unsere großen Kerls einlassen und dort verteidigen“, fordert der ETB-Coach.

Gleich wohl ergebe sich aus der ungewöhnlichen Spielweise der Gäste auch eine Chance, findet der Kroate. Keine Taktik ist eben perfekt, Schwächen hat jedes Team. „Wir müssen unsere Chance suchen und nutzen. Wir wollen einfach ein gutes Heimspiel machen.“

Es ist der drittletzte Auftritt vor dem eigenen, zuletzt sehr begeisterten Publikum. Und zu Hause sol der Grundstein gelegt werden, um am Ende tatsächlich in die Playoffs einziehen zu können.

14 Siege – „das könnte reichen“, rechnet Igor Krizanovic hoch. Zwölf konnte das Team bislang verbuchen, fünf Begegnungen sind noch auszutragen. Ein Erfolg gegen Paderborn – das Hinspiel gewann der ETB übrigens in Ostwestfalen – wäre ein Meilenstein.

Achim Faust



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein ganz besonderes Duell
Basketball
Die ETB Wohnbau Baskets empfangen an diesem Samstag die Kirchheim Knights am Hallo, für die Essener ist es die Chance, die eigene, sehr positive Lage in der Pro A, weiter zu manifestieren. Spiele gegen die Ritter haben in der Zweiten Liga eine lange Tradition, Kapitän Christoph Hackenesch sieht sein...
Großes Herz in Gießen
Basketball
Die ETB Wohnbau Baskets feierten bei den Giessen 46ers mit dem 80:78 schon den achten Saisonsieg der laufenden Saison in der Zweiten Basketball-Bundesliga (Pro A). Da mag es schwer fallen, einen kühlen Kopf zu bewahren – Trainer Igor Krizanovic hat damit kein Problem.
Das nächste Topspiel: Gießen
Basketball
Basketball-Zweitligist (Pro A) ETB reist an diesem Samstag nach Gießen, dort sind um 20 Uhr die 46ers Gegner der Wohnbau Baskets. Ein wichtiges Spiel für die Essener – gleich aus mehreren Gründen.
Gebhardt triffft – der ETB jubelt
Basketball
Basketball-Zweitligist (Pro A) ETB bleibt weiter der erste Verfolger von Spitzenreiter Würzburg: Die Essener siegten auch bei Aufsteiger Baunach mit 81:79, Mark Gebhardt versenkte mit der Schlusssirene den entscheidenden Dreier.
ETB ringt Hamburg nieder
Basketball
Die ETB Wohnbau Baskets sind zurück in der Erfolgsspur: Die Essener feierten am Sonntagabend vor 1711 Zuschauern in der Sporthalle am Hallo einen hart erkämpften 76:69-Erfolg über die Hamburg Towers, am Freitag hatte sich der Basketball-Zweitligist (Pro A) Spitzenreiter Würzburg geschlagen geben...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen