Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Basketball

EM-Qualifikation: DBB-Damen starten mit Rückenwind

15.06.2012 | 11:16 Uhr

Die deutschen Basketballerinnen gehen mit Rückenwind in die Qualifikation zur Europameisterschaft in Frankreich.

Hagen (SID) - Die deutschen Basketballerinnen gehen mit Rückenwind in die Qualifikation zur Europameisterschaft in Frankreich. Fast genau ein Jahr vor der Endrunde (15. bis 30. Juni) trifft die Mannschaft von Bundestrainer Andreas Wagner am Samstag (19.30 Uhr) auf Rumänien und will den Schwung aus der Vorbereitung mitnehmen. Die Begegnung wird auf der Homepage des Deutschen Basketball Bundes (www.basketball-bund.de) per Livestream übertragen.

"Wir haben uns kontinuierlich gesteigert und im letzten Spiel gegen Polen sehr gut gespielt", sagt Wagner mit Blick auf das 62:44 am vergangenen Wochenende. Der 36-Jährige, Nachfolger des zurückgetretenen Bastian Wernthaler, hofft nicht zuletzt wegen der gelungenen Generalprobe auf einen guten Start. "Das positive Gefühl wollen wir mitnehmen und den wichtigen ersten Sieg schaffen."

In der schweren Gruppe D trifft die Auswahl des DBB neben Rumänien auf Spanien, Bulgarien und Schweden. Heimsiege sind also Pflicht. Die Bilanz gegen Rumänien macht allerdings wenig Mut. Nur sieben von 24 Spielen wurden gewonnen, die vergangenen drei Duelle gingen allesamt verloren. Der letzte Sieg gelang vor fünf Jahren bei der EM in Italien.

Jeweils die beiden erstplatzierten Teams aus fünf Fünfergruppen qualifizieren sich für die Eurobasket 2013. Gastgeber Frankreich und fünf weitere Mannschaften (Kroatien, Tschechien, Russland, Türkei, Großbritannien) haben ihren Startplatz schon sicher.

Für das erste Spiel der Qualifikation, die am 14. Juli mit einem Heimspiel gegen Schweden endet, stehen Wagner 14 Spielerinnen zur Verfügung. Lediglich Svenja Greunke (Rhein-Main Baskets) fehlt wegen einer Fußverletzung. Erfahrenste Akteurin ist Dorothea Richter (Heli Girls Nördlingen) mit 153 Länderspielen. Fortgesetzt wird die Quali am Mittwoch mit einem Auswärtsspiel bei Ex-Europameister Spanien.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
66:63 gegen Frankfurt - Phoenix bleibt im Playoff-Rennen
Phoenix Hagen
Zum ersten Mal überhaupt gewann Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen ein Heimspiel gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt. Nach dem mühsam erkämpften 66:63-Erfolg folgte die Ernüchterung: Der Vierpunkte-Rückstand zu den Teams auf den Rängen acht und neun bleibt bestehen.
Nowitzki sieht Mavericks in den Playoffs nicht chancenlos
Basketball
Ohne Playoff-Bart, aber mit Kribbeln im Bauch startet Dirk Nowitzki in die NBA-Playoffs. San Antonio ist für ihn zwar "der schwere Favorit", dennoch sieht der Basketball-Superstar seine Mavs nicht chancenlos. Dennis Schröder sieht er vor einer langen Karriere.
Nowitzki spielt mit Dallas in den Playoffs gegen die Spurs
NBA
Die Dallas Mavericks um Super-Star Dirk Nowitzki haben ihr letztes Vorrundenspiel in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gegen die Memphis Grizzlies verloren. Damit steht fest, dass Dallas in den Playoffs auf die San Antonio Spurs trifft.
Bonner auf Playoff-Kurs: 84:79 gegen Oldenburg
Basketball
Die Telekom Baskets Bonn steuern in der Basketball-Bundesliga weiter auf Playoff-Kurs.
Auch DBB-Herren setzen auf tolle Atmosphäre in Hagen
DBB
Vom 10. bis zum 27. August kämpft die deutsche Baskteball-Nationalmannschaft in einer Vierergruppe um das Ticket für die EM 2015. Polen, Österreich und Luxemburg sind die Gegner der Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz. Und Hagen ist einmal ihre Heimspielstätte am 24. August.