Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Basketball

Dallas verliert gegen San Antonio

26.01.2013 | 08:36 Uhr

Die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki haben in der NBA mit 107:113 gegen die San Antonio Spurs verloren und kassierten ihre 25. Niederlage.

Dallas (Texas/USA) (SID) - (SID) - Die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA im Kampf um die Play-off-Plätze einen weiteren Rückschlag erlitten. Der Champion von 2011 unterlag im Texas-Duell bei den San Antonio Spurs mit 107:113 und kassierte seine 25. Niederlage. Nowitzki war mit 15 Punkten hinter Vince Carter (17 Punkte) zweitbester Scorer seines Teams. Bei den Spurs, die ihren siebten Sieg in Serie landeten, glänzten Tony Parker (23) und DeJuan Blair (22). Altstar Tim Duncan war verletzungsbedingt nicht mit von der Partie.

"Sie haben auf einem höheren Level als wir gespielt", sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle. Nach der dritten Niederlage im dritten Spiel in dieser Saison gegen San Antonio liegt Dallas (18 Siege, 25 Niederlagen) in der Western Conference auf Rang elf. Die Portland Trail Blazers (21 Siege, 21 Niederlagen) belegen Rang acht, der zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt.

Die gleiche Bilanz wie Dallas weisen die Los Angeles Lakers auf. Das Team aus Kalifornien besiegte nach zuvor vier Niederlagen in Serie die Utah Jazz mit 102:84. Aufseiten der Lakers überzeugte Center Dwight Howard mit einem Double-Double (17 Punkte, 13 Rebounds). Metta World Peace steuerte ebenfalls 17 Zähler zum Erfolg der Lakers bei.

Angeführt wird der Westen von Oklahoma City Thunder. Der Vorjahresfinalist gewann bei den Sacramento Kings mit 105:95 und liegt in der Tabelle mit 34 Siegen bei zehn Niederlagen vor den Spurs (35 Siege, 11 Niederlagen). Kevin Durant und Kevin Martin brachten es für Oklahoma jeweils auf 24 Punkte.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
US-Star Kevin Love sagt Teilnahme an WM ab
Basketball
Die amerikanische Basketball- Nationalmannschaft muss für die WM in Spanien auf den nächsten prominenten Leistungsträger verzichten. Nach Blake Griffin sagte auch Olympiasieger Kevin Love seine Teilnahme am Weltturnier (30. August - 14. September) ab.
Nationalmannschaft mit Selbstvertrauen gegen Finnland
Basketball
Emir Mutapcic geht mit Selbstvertrauen in sein erstes Heim-Länderspiel als Basketball-Bundestrainer gegen WM-Teilnehmer Finnland.
Gavel-Deal perfekt: Meister Bayern holt Top-Spielmacher
Basketball
Der FC Bayern hat sich für die Titelverteidigung in der Basketball-Bundesliga mit einem der Top-Spielmacher in Deutschland verstärkt. Anton Gavel läuft künftig für die Mannschaft von Coach Svetislav Pesic auf, teilten die Münchner mit.
US-Spieler Leunen letzter Neuzugang in Ulm
Basketball
Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat den Amerikaner Maarten Leunen als sechsten und letzten Neuzugang verpflichtet.
Basketballer besiegen Portugal erneut
Basketball
Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat ihren einwöchigen Trainingsaufenthalt in Portugal mit dem zweiten Testspielsieg veredelt. Nach dem 77:66 vom Samstag setzte sich das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic klar mit 86:56 (32:34) gegen den Gastgeber durch.