Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Basketball

Dallas Mavericks ohne Nowitzki mit erster Pleite

01.11.2012 | 08:16 Uhr

Ohne den verletzten Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der NBA die erste Saisonniederlage kassiert. Bei den Utah Jazz verlor Dallas deutlich mit 94:113.

Salt Lake City (SID) - Ohne den verletzten Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die erste Saisonniederlage kassiert. Einen Tag nach dem überraschenden 99:91-Auftakterfolg bei Titelfavorit Los Angeles Lakers unterlagen die Mavs am zweiten Spieltag bei den Utah Jazz deutlich mit 94:113. Zur Halbzeit lagen die Texaner, bei denen neben dem am Knie verletzten Nowitzki auch Chris Kaman (Wadenzerrung) passen musste, noch mit 63:55 vorne. Im dritten Viertel traf der Meister von 2011 aber nur fünf seiner 22 Würfe und verlor den Abschnitt mit 13:37.

"Wenn du das Viertel mit 24 Punkten verlierst, ist das eine herbe Niederlage. Wir haben ihre aggressive Spielweise nicht in den Griff bekommen. Das hat in diesem Spiel den Unterschied ausgemacht", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle. Bester Werfer bei den Gästen war Darren Collison mit 17 Zählern. Bei den mannschaftlich geschlossenen Jazz ragten Mo und Marvin Williams mit jeweils 21 Punkten heraus.

Für Meisterschaftsmitfavorit Los Angeles Lakers setzte es dagegen bereits die zweite Niederlage. Nach der Pleite gegen Dallas unterlag das Team um Superstar Kobe Bryant auch bei den Portland Trail Blazers mit 106:116. Selbst 33 Punkte von Dwight Howard und 30 vom 14-maligen Allstar Bryant reichten den Kaliforniern nicht. Der Franzose Nicolas Batum führte Portland mit 26 Zählern zum Auftaktsieg.

Dieser gelang auch den Houston Rockets. Das Team bezwang beim Debüt der beiden Neuzugänge James Harden und Jeremy Lin die Detroit Pistons mit 105:96. Harden, der erst am Samstag von Vizemeister Oklahoma City Thunder zu den Rockets gewechselt war, machte mit 37 Punkten mehr als jeder andere Spieler auf dem Feld. Zudem erzielte er mit zwölf Assists eine persönliche Karriere-Bestmarke.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Eisbären siegen in Hagen
Bildgalerie
Basketball
Letztes Heimspiel für Bernd Kruel
Bildgalerie
Basketball
Bernd Kruel: 21 Jahre am Ball
Bildgalerie
Basketball
Aus dem Ressort
Bayern-Basketballer müssen Reiseplanungen verändern
Basketball
Erst wenige Stunden vor ihrem Euroleague-Auftritt bei Panathinaikos Athen werden die Basketballer des FC Bayern in der griechischen Hauptstadt erwartet.
Eurocup: Keine Einnahmen, aber Türöffner für Neuzugänge
Basketball
In der Hinrunde durchgehend englische Wochen, dazu Reisestrapazen, weniger Zuschauer und finanziell eher ein Verlustgeschäft. Die internationalen Wettbewerbe im Basketball scheinen abgesehen von der Königsklasse Euroleague auf dem ersten Blick wenig attraktiv zu sein.
Bamberg gewinnt deutsches Duell - Oldenburg wahrt Chance
Basketball
Die Brose Baskets Bamberg haben im Eurocup auch das zweite deutsche Basketball-Duell mit den Telekom Baskets Bonn gewonnen. Die Franken setzten sich im Bonner Telekom Dome mit 71:52 durch und können nach dem fünften Sieg im siebten Spiel fast schon sicher mit der Zwischenrunde planen.
FIBA schließt Japan aus - Australien freigesprochen
Basketball
Der Basketball-Weltverband FIBA hat den japanischen Verband JBA mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen. Damit dürfen japanische Teams bis auf Weiteres an keinen internationalen Wettbewerben mehr teilnehmen.
Polen geben Dino Gregory für Phoenix Hagen nicht frei
Gregory
Dino Gregory wird nicht zurückkehren zu den Bundesliga-Basketballern von Phoenix Hagen. Nach zwei Tagen der Hoffnung erteilte Gregorys polnischer Klub Wilki Morskie Stettin den Hagenern eine Absage. Die Suche nach einem Neuen Center geht also weiter.