Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Basketball

Celtics unterliegen Miami trotz Rondo-Rekord

31.05.2012 | 10:00 Uhr

Die Boston Celtics hat in der nordamerikanischen Profiliga NBA trotz 44 Punkten von Rajon Rondo auch das zweite Finalspiel der Eastern Conference gegen die Miami Heat verloren.

Miami (Florida/USA) (SID) - Rekordchampion Boston Celtics hat in der nordamerikanischen Profiliga NBA trotz 44 Punkten von Rajon Rondo auch das zweite Finalspiel der Eastern Conference gegen die Miami Heat verloren. Die Celtics unterlagen dem Vorjahresfinalisten am Mittwochabend mit 111:115 (99:99, 53:46) nach Verlängerung und gerieten in der Best-of-seven-Serie mit 0:2 in Rückstand.

Rondo sorgte gleich dreifach für Aufsehen: Der Point Guard stellte nicht nur einen persönlichen Karriere-Rekord auf, sondern erzielte auch alle zwölf Punkte seines Teams in der Nachspielzeit. Zudem stand er während der gesamten 53 Minuten auf dem Parkett. "Das ist völlig egal. Wir haben verloren, so einfach ist das", sagte ein dennoch enttäuschter Rondo im Anschluss.

Lob und Anerkennung erhielt der 26-Jährige vom Gegner. "Er war absolut unglaublich. Seine Leistung wird in die Rekordbücher eingehen", sagte Miamis Superstar LeBron James, der erneut bester Spieler seines Teams war. Der MVP steuerte 32 Punkte sowie zehn Rebounds bei. Neben James waren Dwyane Wade (23 Punkte) und Mario Chalmers (22) die Eckpfeiler des hart umkämpften Erfolges.

"Es war ein schwerer Gang", sagte Heat-Coach Erik Spoelstra, der erneut auf Chris Bosh (Bauchmuskelzerrung) verzichteten musste: "Wir haben nie wirklich unseren Rythmus gefunden." Miami, das in der vergangenen Saison erst im NBA-Finale von Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks gestoppt worden war, braucht nun noch zwei Siege für den erneuten Einzug ins Finale. Das nächste Duell findet am Freitag in Boston statt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Deutschland oder Argentinien - Wer wird am Sonntag in Rio de Janeiro Fußball-Weltmeister?

Deutschland oder Argentinien - Wer wird am Sonntag in Rio de Janeiro Fußball-Weltmeister?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
BG Göttingen holt Spielmacher aus Oldenburg
Basketball
Rückkehrer BG Göttingen hat sich für die Basketball-Bundesliga erneut Verstärkung bei der niedersächsischen Konkurrenz gesucht. Von den EWE Baskets Oldenburg kommt zur neuen Saison Dominik Bahiense de Mello.
Hagens Geske kommt spätberufen zum internationalen Debüt
Phoenix Hagen
Internationale Premiere für ein Dortmunder Basketball-Talent im Hagener Trikot: Niklas Geske steht vor seinem ersten Einsatz bei einer internationalen Meisterschaft: Mit dem U20-Nationalteam startet er in die Europameisterschaft auf der griechischen Insel Kreta.
ALBA verliert Logan - Spiel gegen Spurs ausverkauft
Basketball
Basketball-Vizemeister ALBA Berlin muss künftig auf die Dienste von Top-Werfer David Logan verzichten. Der 31-jährige US-Amerikaner unterschrieb am Wochenende einen Vertrag beim italienischen Euroleague-Konkurrenten Dinamo Sassari.
Urule Igbavboa verstärkt Phoenix unter dem Korb
Basketball
Für eine Saison unterschrieb der 27-jährige Flügelcenter, der zuletzt bei Erstliga-Absteiger Rasta Vechta im Einsatz war, bei Phoenix Hagen. „Er ist ein beweglicher defensivstarker Center mit einer hervorragenden Einstellung,“ sagt Coach Freyer über ihn.
BBL-Start: Heimspiele für Meister und Pokalsieger
Basketball
Jeweils mit einem Heimspiel starten Meister Bayern München und Pokalsieger ALBA Berlin in die 49. Spielzeit der Basketball-Bundesliga (BBL). Zum Start am 3. Oktober haben die Münchner den Mitteldeutschen BC zu Gast. Berlin trifft auf Aufsteiger BG Göttingen.