Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Basketball

Brooklyn gewinnt Stadtderby bei den Knicks

22.01.2013 | 09:04 Uhr

Die Brooklyn Nets haben sich in der NBA im Stadtderby bei den New York Knicks mit 88:85 durchgesetzt. Damit steht es nach dem letzten Duell zwischen den Kontrahenten 2:2.

New York (SID) - Die Brooklyn Nets haben sich in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA im Stadtderby bei den New York Knicks mit 88:85 durchgesetzt. Damit steht es nach dem vierten und letzten Duell der regulären Saison zwischen den Kontrahenten aus dem "Big Apple" 2:2.

"Das war ein großer Sieg für uns. Das war ein großes Spiel, um die Serie auszugleichen und dann auch noch am Martin-Luther-King-Tag gegen die Knicks", sagte Deron Williams, der 14 Punkte für seine Nets erzielte. Brooklyn liegt in der Atlantic Division weiterhin auf Rang zwei hinter dem Stadtrivalen, hat aber nach Siegen gleichgezogen. Bester Werfer auf Seiten der Nets war Joe Johnson mit 25 Zählern, für die Knicks war Carmelo Anthony mit 29 Zählern am erfolgreichsten.

Die Los Angeles Lakers kassierten bei den Chicago Bulls unterdessen schon die 24. Saisonniederlage. Die hochgehandelte Star-Truppe um Kobe Bryant und Dwight Howard unterlag in Chicago mit 95:83. Routinier Steve Nash war auf Seiten der Lakers mit 18 Punkten bester Werfer, Kirk Hinrich steuerte 22 Zähler für die Bulls bei.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Serbischer Basketball-Fan in Istanbul erstochen
Basketball
Ein serbischer Basketball-Fan ist am Freitag während gewalttätiger Ausschreitungen in Istanbul erstochen worden. Der Tod des 25 Jahre alten Mannes aus Belgrad sei vom serbischen Konsulat in der Hauptstadt der Türkei bestätigt worden, berichtete das lokale Nachrichtenportal "Mondo".
Nowitzki lobt Entscheidung Fleming: "Sehr gute Wahl"
Basketball
Auch Superstar Dirk Nowitzki hat die Entscheidung für Chris Fleming als neuen Bundestrainer der deutschen Basketballer gelobt.
Fleming übernimmt deutsche Basketballer
Basketball
Mit Dirk Nowitzki will Chris Fleming eine neue Ära der deutschen Basketballer begründen und die dringend benötigte Kontinuität auf dem Trainerposten bringen.
Aufbruchstimmung bei Phoenix - Sponsoren helfen Hagen
Neuzugang
Es war von Aufbruchstimmung bei Phoenix Hagen die Rede, Teilnehmer des Sponsorentreffens in der Märkischen Bank ließen sich ganz offensichtlich von den Plänen zur grundlegenden Umstrukturierung des Basketball-Bundesligisten überzeugen.
Zum Verfolgerduell nach Saarlouis
Basketball
Wer ist die zweite Kraft im deutschen Damenbasketball? Eine vorläufige Antwort auf diese Frage gibt es am morgigen Sonntag ab 15 Uhr in der Satdtgartenhalle Saarlouis, wo mit den gastgebenden Royals und dem Herner TC die beiden punktgleichen Verfolger des Tabellenführers und Serienmeisters TSV...