Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Basketball

Berlin schrammt an Überraschung vorbei

08.11.2012 | 22:54 Uhr

Alba Berlin hat in der Euroleague erneut eine Überraschung verpasst. Am fünften Spieltag unterlag der Basketball-Bundesligist Maccabi Tel Aviv mit 76:78 (35:38).

Berlin (SID) - Alba Berlin hat in der Euroleague erneut eine Überraschung verpasst und die dritte Niederlage kassiert. Am fünften Spieltag unterlag der Basketball-Bundesligist dem fünfzigmaligen israelischen Meister Maccabi Tel Aviv mit 76:78 (35:38), hat aber weiterhin alle Chancen auf das Erreichen der Top-16-Runde. Eine Woche nach der knappen Niederlage bei Unicaja Malaga (62:67) bot Berlin auch dem weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter der Gruppe B bis zum Schluss Paroli.

Bester Berliner im "Euroleague Game of the Week", das in 91 Ländern live übertragen wurde, war Neuzugang Nihad Djedovic mit 17 Punkten. Aufseiten der Gäste hieß der Topscorer Devin Smith (20 Zähler).

Nach einem knappen Pausenrückstand startete Alba, das Nationalspieler Heiko Schaffartzik trotz eines angebrochenen Nasenbeins aufbieten konnte, mit einem 11:2-Lauf in die zweite Hälfte. Doch Tel Aviv eroberte die Führung schnell zurück. In der Folge blieb das Duell mit dem fünfmaligen Europokal-Champion offen.

Vule Avdalovic verkürzte 30 Sekunden vor dem Ende auf 76:78 und eroberte danach den Ball. Doch die Chance zum Sieg konnte Schaffartzik nicht nutzen, sein Dreier in letzter Sekunde verfehlte das Ziel. In der Tabelle ist Berlin hinter Tel Aviv (5:0 Siege) und Malaga (4:1) mit einer Bilanz von 2:3 Dritter.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Aufsteiger Göttingen hat den Kader komplett
Basketball
Göttingen (dpa) – Aufsteiger BG Göttingen hat seinen Kader für die Basketball Bundesliga mit der Verpflichtung von Khalid El-Amin und Jamal Boykin komplettiert.
Deutsche Basketballer in der EM-Quali auf Platz eins
Basketball
Die deutschen Basketballer liegen nach der Hälfte der EM-Qualifikation voll auf Kurs.
Beim Phoenix-Fitnesstest läuft Jonas Grof vorne weg
Vorbereitung
Mit einer ersten Formüberprüfung startete Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen gestern Abend die Saisonvorbereitung. „Ich kann schon erkennen, wer nichts getan hat“, meinte Trainer Ingo Freyer nach der 45-minütigen Laufeinheit im Ischelandstadion. „Davon haben wir diesmal keinen.“
Basketballer wollen gegen Luxemburg Wiedergutmachung
Basketball
Nach dem blamablen Auftritt in Österreich wollen sich die deutschen Basketballer gegen Außenseiter Luxemburg den Frust von der Seele spielen.
Phoenix Hagen vermeldet drei Neuzugänge
Basketball
Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen hat zum Start der Vorbereitung drei weitere Neuzugänge vermeldet. Todd Brown, Zamal Nixon und Jonas Grof sollen bereits am Wochenende ins Training der Mannschaft von Trainer Ingo Freyer einsteigen.