Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Basketball

Bayern-Basketballer wollen mittelfristig umziehen

06.11.2012 | 11:30 Uhr

Die Basketballer von Bayern München wollen in absehbarer Zeit eine größere Halle beziehen.

München (SID) - Die Basketballer von Bayern München wollen in absehbarer Zeit eine größere Halle beziehen. "Mittelfristig streben wir eine Heimspielstätte mit einer Kapazität von circa 10.000 Zuschauern an", sagte Geschäftsführer Thomas Oehler beim 8. SPONSORs Clubmanager Summit in Köln.

Aktuell sei ein Umzug für den Bundesligisten aber noch kein Thema. "Für die nächsten Jahre wird uns der Audi Dome genügen", sagt Oehler. Die frühere Rudi-Sedlmayer-Halle, Austragungsort des olympischen Basketball-Turniers 1972, fasst 6700 Zuschauer. Die Arena war nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr modernisiert worden, um den Anforderungen der Bundesliga zu entsprechen.

Über Tickets erwirtschaften die Bayern nach Angaben von Oehler derzeit knapp 23 Prozent ihrer Einnahmen. Mit einem Etat von neun Millionen Euro liegen die Münchner sogar vor Meister Brose Baskets Bamberg (8,0) und Alba Berlin (7,5). Dennoch habe der Klub noch Nachholbedarf. Laut Oehler sind "die Standorte Berlin und Bamberg noch ein gutes Stück voraus".

sid

Facebook
Kommentare
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Argentinien ohne Ginóbili zur WM 
Basketball
Manu Ginóbili wird nicht für Argentinien bei der Basketball-Weltmeisterschaft in Spanien spielen. Der 37-Jährige wird stattdessen seine Wadenverletzung auskurieren, die er sich beim Sieg der San Antonio Spurs in der NBA-Finalserie gegen die Miami Heat zugezogen hatte.
Schweißtreibender Sommer für Theis - Chance auf NBA
Basketball
Nur für richtige Flitterwochen gab es im vollgepackten Sommer von Daniel Theis noch keine Zeit. Der Wechsel zum Spitzenclub nach Bamberg, Auftritte in der NBA Summer League und sein lange erwartetes Debüt für das Basketball-Nationalteam hatten Vorrang.
DBB-Team startet Supercup ohne Theis
Basketball
Die deutschen Basketballer starten ohne Daniel Theis in den Supercup in Bamberg. Der 22 Jahre alte Power Forward zog sich im Training eine Risswunde in der Wade zu und fällt vier bis fünf Tage aus, teilte der Deutsche Basketball Bund mit.
Pleiß reist zum Nationalteam - Supercup-Einsatz ungewiss
Basketball
Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß reist trotz noch ungeklärter Vertragssituation schon vor dem Supercup zum deutschen Team.
Giffeys Rückkehr nach Berlin - "Ich bin kein Nowitzki"
Basketball
Die Basketball-Bundesliga traut sich Niels Giffey zu, doch die NBA ist für den Neu-Berliner noch eine Nummer zu groß.