Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Basketball

Basketball-Liga-Boss Braumann kritisiert fehlende TV-Präsenz

24.03.2013 | 14:12 Uhr
Basketball-Liga-Boss Braumann kritisiert fehlende TV-Präsenz
Basketball ist ein spektakulärer TV-Sport.Foto: imago

Berlin.  Thomas Braumann, Präsident der Basketball-Bundesliga, hat die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender für ihr mangelndes Interesse am Basketball und anderen Sportarten kritisiert. "Wir finden es einen Skandal, wie wenig nicht nur Basketball, sondern auch Handball, Eishockey und andere ganz zuschauerstarke Sportarten vorkommen", sagte Braumann in Berlin.

Die Spitze der Basketball Bundesliga hat mehr Sendezeit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen abseits von Fußball und Wintersport gefordert. "Wir finden es nach wie vor einen Skandal, wie wenig nicht nur Basketball , sondern auch Handball, Eishockey und andere zuschauerstarke Sportarten vorkommen", sagte Thomas Braumann, Präsident der AG BBL, am Sonntag in Berlin.

"Wir verstehen überhaupt nicht, dass gerade im Winter einen ganzen Tag zur besten Sendezeit Rodeln gezeigt wird. Kein Mensch rodelt, höchstens mal auf dem Hausberg. Da sind dann 100 Zuschauer an der Bahn, aber man guckt sich zwei Stunden Rodeln an."

Basketball-Funktionäre fordern mehr Sendezeit in Öffentlich-Rechtlichen

Thomas Braumann ist Präsident der AG BBL.Foto: imago

Die Sportarten aus der zweiten Reihe fühlten sich von den Öffentlich-Rechtlichen "ganz schlecht behandelt", betonte er. "Leider haben wir nicht die Druckmittel, die der DFB und DFL haben." Braumann schlug vor, dass beispielsweise dritte Programme Livespiele aus der Bundesliga zeigen könnten.

BBL-Geschäftsführer Jan Pommer erhob den Vorwurf, "dass man sich in der öffentlich-rechtlichen Sportlandschaft ohne Not an der Quote orientiert, obwohl man bei sachgerechten Überlegungen zu anderen Ergebnissen kommen müsste. Das finden wir verkehrt über den Basketball hinaus."

Die Pokal-Endrunde war am Wochenende ausführlich beim Spartensender Sport1 zu sehen . (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Gastgeber Spanien will NBA-Stars vom WM-Thron stürzen
Basketball
Die USA, wer sonst? Vor Beginn der Basketball-WM in Spanien ist die Frage nach dem großen Favoriten wieder einmal schnell geklärt. Die NBA-Stars gehen als heißester Anwärter auf den erneuten Titelgewinn in das an diesem Samstag beginnende Turnier.
Gedämpfte Freude trotz EM-Ticket - DBB will Kontinuität
Basketball
Die große Party fiel aus. Zwar saßen Spieler und Verantwortliche der deutschen Basketball-Nationalmannschaft nach der gesicherten EM-Qualifikation am Mittwochabend in Luxemburg noch kurz zusammen.
Deutsche Basketballer bei der EM - Klarer Sieg in Luxemburg
Nationalmannschaft
Die deutschen Basketballer sind bei der EM im kommenden Jahr dabei. Alles andere wäre auch eine Blamage gewesen. Nun hofft der Verband, dass eine Vorrundengruppe in Berlin ausgetragen wird. Das Gesicht der Mannschaft wird sich ändern.
Basketballer für EM qualifiziert - Sieg in Luxemburg
Basketball
Die deutschen Basketballer haben sich für die EM im kommenden Jahr qualifiziert. Das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic gewann zum Abschluss der Ausscheidungsrunde in Luxemburg klar mit 118:66 (43:40).
BBL-Saison startet am 2. Oktober
Basketball
Die Basketball-Bundesliga startet am 2. Oktober mit fünf Partien in die Saison. Wie die Liga am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Kalenders bekanntgab, kommt es am 8. Spieltag Anfang November in Berlin zum ersten Duell der Vorjahresfinalisten FC Bayern München und ALBA.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos