Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Basketball

Alba verpasst ersten Sieg in Zwischenrunde

16.01.2013 | 22:37 Uhr

Alba Berlin hat in der Top-16-Runde der Euroleague die vierte Niederlage im vierten Spiel kassiert. Der frühere deutsche Serienmeister unterlag Panathinaikos Athen mit 73:79.

Berlin (SID) - Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat in der Top-16-Runde der Euroleague eine Überraschung verpasst und die vierte Niederlage im vierten Spiel kassiert. Der frühere deutsche Serienmeister unterlag dem 32-maligen griechischen Champion Panathinaikos Athen trotz einer starken Leistung mit 73:79 (39:45). Alba hat noch nie ein Spiel in der Zwischenrunde des bedeutendsten europäischen Klub-Wettbewerbs gewonnen.

Bester Werfer der Berliner war Nihad Djedovic mit 21 Punkten. Aufseiten der Gäste überzeugte Jonas Maciulis mit 28 Zählern. Dagegen trug Jason Kapono, der 2006 mit den Miami Heat die Meisterschaft in der nordamerikanischen Profiliga NBA gewonnen hatte, nur acht Punkte zum dritten Sieg der Athener bei.

Vor 8166 Zuschauern boten die Gastgeber den favorisierten Griechen bis zum Schluss Paroli. Im Schlussviertel kämpfte sich Berlin sogar noch einmal bis auf drei Punkte heran, doch spätestens die beiden verwandeltenen Freiwürfe von Marcus Banks besiegelten in der letzten Spielminute die Berliner Pleite.

Am 24. Januar bestreiten Alba und die Brose Baskets Bamberg das erste deutsche Duell in der Euroleague. Falls die ebenfalls noch sieglosen Bamberger am Donnerstag nicht gegen Anadolu Istanbul gewinnen, machen Alba und die Brose Baskets in der kommenden Woche den ersten deutschen Sieg überhaupt in einer Top-16-Runde der Euroleague untereinander aus.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Rot, Weiß, Blau und Gold: USA zelebrieren Show bei WM
Basketball
Das Beste hatten sich die NBA-Stars für den Schluss aufgehoben. Nachdem die US-Basketballer bei der WM schon zuvor ihre Dominanz unter Beweis gestellt hatten, zündeten sie im Finale gegen Serbien noch eine weitere Stufe ihres Könnens und lieferten eine Show vom Allerfeinsten ab.
Nowitzki: Ohne Geschwindner vielleicht nie in der NBA
Basketball
Am Anfang war Dirk Nowitzki von der Idee eines Films über ihn nicht begeistert. Doch dann ließ sich Deutschlands Basketball-Superstar überzeugen und freut sich nun auf die Premiere am Dienstag.
US-Team verteidigt WM-Titel - Finalsieg gegen Serbien
Basketball
Mit einer eindrucksvollen Basketball-Show haben die USA den WM-Titel verteidigt und ihre weltweite Dominanz einmal mehr unter Beweis gestellt.
US-Basketballer verteidigen WM-Titel - 129:92-Finalsieg
Basketball-WM
Das war Basketball vom Allerfeinsten! Mit einer Gala im Finale haben die USA ihren WM-Titel verteidigt. Endspielgegner Serbien war nicht mehr als ein Sparringspartner. Das Endspiel endete 129:92 (67:41) für die NBA-Stars.
Frankreich gewinnt bei Basketball-WM Bronze
Basketball
Europameister Frankreich hat bei der Basketball-WM in Spanien die Bronzemedaille geholt. Die Franzosen gewannen in Madrid das Spiel um Platz 3 mit 95:93 (43:42) gegen Litauen.