Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Basketball

Alba Berlin weiter im freien Fall

30.12.2012 | 21:04 Uhr

Der frühere Serienmeister Alba Berlin befindet sich in der Basketball-Bundesliga weiter im freien Fall. Die Berliner kassierten eine 65:90-Niederlage gegen den BBC Bayreuth.

Bayreuth (SID) - Der frühere Serienmeister Alba Berlin befindet sich in der Basketball-Bundesliga weiter im freien Fall. Die Berliner kassierten durch das 65:90 (33:43) beim bisherigen Tabellen-13. BBC Bayreuth die dritte Liga-Niederlage in Folge und verlieren mit 20:10 Punkten allmählich den Anschluss zur Spitze. Zuvor hatte Alba, das am vergangenen Donnerstag in der Euroleague zum Auftakt der Top-16-Runde gegen Real Madrid unterlegen war, gegen Ex-Champion EWE Baskets Oldenburg (81:89) und die s.Oliver Baskets Würzburg (65:75) verloren.

Dagegen löste Double-Gewinner und Spitzenreiter Brose Baskets Bamberg seine Aufgabe bei den Phantoms Braunschweig, vor dem Spieltag punktgleich mit Bayreuth, souverän. Die Bamberger gewannen mit 83:67 (40:25) und haben mit 26:4 Zählern nun sechs Punkte Vorsprung auf die Berliner.

Die Artland Dragons (20:12) gewannen souverän mit 73:51 (37:21) bei den Eisbären Bremerhaven und zogen nach Pluspunkten mit Alba gleich. Bambergs Verfolger Oldenburg (24:10) und rathiopharm Ulm (22:10) waren ebenfalls erfolgreich. Ulm gewann 80:67 (43:34) bei den Walter Tigers Tübingen, Oldenburg setzte sich gegen die insolventen Giessen 46ers deutlich 102:86 (42:37) durch.

Gießen ist neues Tabellenschlusslicht, weil der bisherige Letzte Neckar Riesen Ludwigsburg überraschend 79:75 (35:46) in Würzburg (14:16) gewann. Der fünfmalige Vize-Meister Telekom Baskets Bonn (12:18) beendete durch das 103:101 (48:52) bei Phoenix Hagen (14:18) seine Negativserie von zuvor vier Niederlagen in Folge.

Am Samstag hatte sich Bayern München (20:12) durch das 73:59 bei Abstiegskandidat Frankfurt Skyliners, den fünften Sieg in Folge, im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Kontakt zur erweiterten Spitzengruppe hielt auch TBB Trier nach zuvor drei Pleiten in Serie durch einen 78:59 (30:28)-Erfolg gegen den zuletzt erstarkten Aufsteiger Mitteldeutscher BC.

sid

Facebook
Kommentare
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Argentinien ohne Ginóbili zur WM 
Basketball
Manu Ginóbili wird nicht für Argentinien bei der Basketball-Weltmeisterschaft in Spanien spielen. Der 37-Jährige wird stattdessen seine Wadenverletzung auskurieren, die er sich beim Sieg der San Antonio Spurs in der NBA-Finalserie gegen die Miami Heat zugezogen hatte.
Schweißtreibender Sommer für Theis - Chance auf NBA
Basketball
Nur für richtige Flitterwochen gab es im vollgepackten Sommer von Daniel Theis noch keine Zeit. Der Wechsel zum Spitzenclub nach Bamberg, Auftritte in der NBA Summer League und sein lange erwartetes Debüt für das Basketball-Nationalteam hatten Vorrang.
DBB-Team startet Supercup ohne Theis
Basketball
Die deutschen Basketballer starten ohne Daniel Theis in den Supercup in Bamberg. Der 22 Jahre alte Power Forward zog sich im Training eine Risswunde in der Wade zu und fällt vier bis fünf Tage aus, teilte der Deutsche Basketball Bund mit.
Pleiß reist zum Nationalteam - Supercup-Einsatz ungewiss
Basketball
Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß reist trotz noch ungeklärter Vertragssituation schon vor dem Supercup zum deutschen Team.
Giffeys Rückkehr nach Berlin - "Ich bin kein Nowitzki"
Basketball
Die Basketball-Bundesliga traut sich Niels Giffey zu, doch die NBA ist für den Neu-Berliner noch eine Nummer zu groß.