Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Basketball

Alba Berlin holt Peavy von den Artland Dragons

22.06.2012 | 12:40 Uhr

Der einstige Basketball-Serienmeister Alba Berlin rüstet für die kommende Saison mit Forward Nathan Peavy von den Artland Dragons weiter auf.

Berlin (SID) - Der einstige Basketball-Serienmeister Alba Berlin rüstet für die kommende Saison weiter auf. Wie der Klub aus der Hauptstadt am Freitag mitteilte, wechselt Forward Nathan Peavy vom Ligakonkurreten Artland Dragons an die Spree. Der 27-Jährige unterschrieb bei Alba einen Einjahresvertrag. Der Nationalspieler Puerto Ricos war in der vergangenen Saison bei den Dragons mit einem Schnitt von 13,8 Punkten, 6,3 Rebounds und 1,2 Assists einer der Leistungsträger.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Gavel-Deal perfekt: Meister Bayern holt Top-Spielmacher
Basketball
Der FC Bayern hat sich für die Titelverteidigung in der Basketball-Bundesliga mit einem der Top-Spielmacher in Deutschland verstärkt. Anton Gavel läuft künftig für die Mannschaft von Coach Svetislav Pesic auf, teilten die Münchner mit.
US-Spieler Leunen letzter Neuzugang in Ulm
Basketball
Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat den Amerikaner Maarten Leunen als sechsten und letzten Neuzugang verpflichtet.
Basketballer besiegen Portugal erneut
Basketball
Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat ihren einwöchigen Trainingsaufenthalt in Portugal mit dem zweiten Testspielsieg veredelt. Nach dem 77:66 vom Samstag setzte sich das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic klar mit 86:56 (32:34) gegen den Gastgeber durch.
Meister Bayern München bindet Bryce Taylor bis 2016
Basketball
Der deutsche Basketball-Meister FC Bayern München hat den Vertrag mit dem US-Amerikaner Bryce Taylor vorzeitig um ein Jahr bis Mitte 2016 verlängert.
DBB-Team gewinnt Länderspiel in Portugal mit 77:66
Basketball
Die deutschen Basketballer setzen ihren Aufwärtstrend unter dem neuen Bundestrainer Emir Mutapcic fort. Die DBB-Korbjäger setzten sich am Samstag in Lissabon gegen Portugal mit 77:66 (41:20) durch.