Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Ball des Sports als "Symphonie der Räder"

14.01.2013 | 13:06 Uhr
Funktionen

Eine fünf Meter hohe Startrampe, von der aus BMX- und Mountain Biker meterhohe Sprünge über die Bühnen zeigen werden, ist das große Highlight beim 43. Ball des Sports.

Wiesbaden (SID) - Eine fünf Meter hohe Startrampe, von der aus BMX- und Mountain Biker meterhohe Sprünge über die Bühnen zeigen werden, ist das große Highlight beim 43. Ball des Sports der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Die Veranstaltung wird am 2. Februar in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden unter dem Motto "Symphonie der Räder" stattfinden. Als Gäste werden neben den Beachvolleyball-Olmypiasiegern Julius Brink und Jonas Reckermann unter anderem auch die deutschen Rollstuhl-Basketballerinnen und Innenminister Hans-Peter Friedrich erwartet.

Johannes B. Kerner wird zum 14. Mal Europas erfolgreichste Benefiz-Veranstaltung im Sport moderieren. Als Stargast wird Udo Jürgens auftreten. Von Europas erfolgreichster Fundraising-Veranstaltung erwartet die Deutsche Sporthilfe erneut Einnahmen von rund 800.000 Euro für die deutsche Spitzensportförderung.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
BVB bangt vor Bremen-Spiel um Einsatz von Kehl und Bender
Personal
Beim letzten Bundesliga-Spiel vor der Winterpause gegen Werder Bremen ist der Einsatz der Dortmunder Sebastian Kehl und Sven Bender gefährdet.
Saisonende für DEG-Keeper Bobby Goepfert
Goepfert
Goepfert muss doch noch an der Hüfte operiert werden. Der DEG-Stammkeeper fällt den Rest der Spielzeit aus und konnte nur drei Partien absolvieren.
„Solidarbündnis“ beschlossen - RWO-Fans zahlen fürs Stadion
Fans
Über höhere Eintrittspreise soll ab der kommenden Saison das Stadion Niederrhein aufgehübscht werden. Das beschlossen die RWO-Fans am Mittwoch.
Schalke rätselt über die schwache erste Halbzeit
Stimmen
Nach dem 2:1-Erfolg beim SC Paderborn freuten sich die Spieler des FC Schalke 04 über drei Punkte - sie zeigten sich aber auch selbstkritisch.
Mäzen Dietmar Hopp darf TSG Hoffenheim komplett übernehmen
Genehmigung
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat dem Unternehmer Dietmar Hopp eine Genehmigung für eine Mehrheitsübernahme beim Bundesligisten Hoffenheim erteilt.