Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Skispringen

Auch Hannawald rät Schmitt zur Trainerlaufbahn

10.12.2012 | 12:48 Uhr
Auch Hannawald rät Schmitt zur Trainerlaufbahn
Sven Hannawald (hier mit seiner Verlobten Alena Gerber) sagt, Schmitt stecke "derzeit in einem Teufelskreis"Foto: imago

Berlin.  Nach Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat auch Sven Hannawald seinem alten Weggefährten Martin Schmitt zu einer Trainerlaufbahn geraten.

Nach Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat auch Sven Hannawald seinem alten Weggefährten Martin Schmitt zu einer Trainerlaufbahn geraten. Im Interview mit Sport Bild Plus sagte der Gewinner der Vierschanzentournee von 2002: "Martin wäre ein richtig guter Trainer. Er hat so viel Erfahrung und war als Springer schon immer einer, der sich in die Materie reingelesen hat. Ich war immer der Praktiker. Einer, der auf seinen Bauch gehört hat. Aber Martin will alles genau wissen und der Sache auf den Grund gehen. Er ist ein richtiger Theoretiker."

Für den derzeitigen Absturz von Schmitt in den Continental-Cup bringt Hannawald, der als einziger Skispringer alle vier Tournee-Konkurrenzen gewinnen konnte, Verständnis auf: "Derzeit steckt Martin in einem Teufelskreis. Schon seit ein paar Jahren werfen ihn immer wieder Knieprobleme zurück. Dadurch kann er nicht richtig trainieren und hat athletische Defizite. Aber die kann man sich heutzutage nicht mehr leisten."

Den Glauben an die Fähigkeiten des zweimaligen Weltmeisters von der Großschanze hat Sven Hannawald nicht verloren: "Früher, als die Sprunganzüge noch größer waren, zählte vor allem das Fluggefühl. Da konnte man ruhig mal eine Trainingseinheit auslassen. Aber heutzutage hängen einen die jungen Springer dann sofort ab. Ich bin aber überzeugt: Wenn Martin über einen längeren Zeitraum ohne Knieprobleme trainieren könnte, würde er wieder den Anschluss nach oben schaffen. Sein Feingefühl hat er immer noch." (sid)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
BVB träumt vom Pokal-Coup - Klopp: "Keine Endzeitstimmung"
BVB-PK
Mit einem Sieg im Halbfinale beim FC Bayern könnte der im Mittelmaß versunkene Revierclub einen Teil des verloren gegangenen Kredits zurückgewinnen.
Schalke in der Krise - königsblauer Zornausbruch
Schalke-Krise
Schalke setzt die Profis wegen desaströser Leistungen unter Druck: weniger Geld, weniger Urlaub, keine Besuche im Trainingslager, keine Einzelzimmer.
Union Berlin - Polizei ließ bei Spiel Israel-Flagge abhängen
Fehlentscheidung
Die Berliner Polizei räumt einen Fehler ein: Im Spiel 1. FC Union Berlin gegen den FC Ingolstadt, ließ sie eine Israel-Flagge im Gästeblock abhängen.
Max Kruse schielt auf Platz zwei - und nach Leverkusen?
Matchwinner
Max Kruse wurde zum Matchwinner bei einer leidenschaftlich kämpfender Mannschaft von Borussia Mönchengladbach gegen Wolfsburg. Bleibt der Stürmer?
Lukas Podolski will Sportsbar in Kölner Altstadt eröffnen
Podolski
Nationalspieler und Inter-Mailand-Stürmer Lukas Podolski plant wohl eine eigene Kneipe in Köln. Verhandlungen sollen schon stattgefunden haben.
article
7378664
Auch Hannawald rät Schmitt zur Trainerlaufbahn
Auch Hannawald rät Schmitt zur Trainerlaufbahn
$description$
http://www.derwesten.de/sport/auch-hannawald-raet-schmitt-zur-trainerlaufbahn-id7378664.html
2012-12-10 12:48
Sport