Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Sport

Arndt holt Silber im Teamzeitfahren

16.09.2012 | 14:09 Uhr

Judith Arndt ist bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften in der niederländischen Provinz Limburg mit einer Medaille in ihren letzten großen internationalen Wettkampf gestartet.

Valkenburg (SID) - Judith Arndt ist bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften in der niederländischen Provinz Limburg mit einer Medaille in ihren letzten großen internationalen Wettkampf gestartet. Im erstmals ins WM-Programm aufgenommenen Teamzeitfahren der Firmenmannschaften fuhr die 36 Jahre alte Olympiazweite von London mit der australischen Equipe Orica-AIS auf den zweiten Platz. Der Sieg ging an das favorisierte deutsche Team Specialized-Lululemon.

Trixi Worrack (Cottbus), Ina-Yoko Teutenberg (Düsseldorf) und Charlotte Becker (Datteln) hatten den 34,2 km langen Kurs von Sittard/Geelen nach Valkenburg mit drei weiteren Teamkolleginnen in 46:31 Minuten am schnellsten bewältigt. Platz drei ging an AA Drink (Niederlande).

"Das Teamzeitfahren war mein zweites Hauptziel in diesem Jahr. Leider sind wir am Sieg vorbeigefahren", sagte Arndt, die nach der WM ihre erfolgreiche Karriere beendet.

Am Sonntagnachmittag starteten die Firmenteams der Männer. Die Strecke führte über 53,2 km ebenfalls von Sittard/Geelen nach Valkenburg. Die belgische Mannschaft Omega Pharma-QuickStep wurde von Zeitfahrweltmeister Tony Martin (Cottbus) angeführt.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
BVB-Profi Gündogan fühlt sich
Gündogan
Bei der Saisoneröffnung von Borussia Dortmund am Samstag bekam Ilkay Gündogan Pfiffe zu hören - obwohl er seinen Vertrag bis 2017 verlängert hatte.
Japaner empfangen BVB-Stars euphorisch - Pirlo verlässt Juve
Transferticker
Sommerpause ist Wechselzeit. Während der Ball in der Bundesliga ruht, planen die Vereine im Hintergrund die neue Spielzeit. Zum Fußballticker.
Der MSV Duisburg geht mit Grlic den richtigen Weg
Kommentar
Dass die Zebras ihren Manager bis 2020 an sich binden, ist die richtige Entscheidung. Ausruhen darf man sich aber nicht. Ein Kommentar.
Das Mittelfeld des VfL Bochum ist ein wackeliges Konstrukt
Kaderplanung
VfL-Trainer Verbeek hofft, die personelle Lücke im Mittelfeld demnächst schließen zu können. Geht Gregoritsch, soll auch noch ein Stürmer kommen.
Das Hauen und Stechen hat begonnen bei Rot-Weiss Essen
RWE
Das 1:0 über die Auf-Asche-Elf hat gezeigt, wie hart der Konkurrenzkampf um die Stammplätze wird. Auch „Hinterbänkler“ wie Steffen setzen ein Zeichen.
7100903
Arndt holt Silber im Teamzeitfahren
Arndt holt Silber im Teamzeitfahren
$description$
http://www.derwesten.de/sport/arndt-holt-silber-im-teamzeitfahren-id7100903.html
2012-09-16 14:09
Sport