Altenpfleger triumphiert

Hamburg..  Ein Altenpfleger hat den Reitprofis beim 86. deutschen Spring-Derby die Show gestohlen. Mit einer couragierten Vorstellung gewann Außenseiter Christian Glienewinkel (Bild) am Sonntag auf dem Traditionskurs in Hamburg-Klein Flottbek den Klassiker um das Blaue Band. Zwei Tage nach seinem 30. Geburtstag gelang ihm vor mehr als 20 000 Zuschauern auf Aircare der 151. fehlerfreie Ritt in der 95-jährigen Derby-Geschichte - und damit der völlig unerwartete Sieg bei dem erstmals mit 120 000 Euro dotierten Springen. Er blieb als einziger ohne Fehler.

„Das ist unglaublich. Ich kann es nicht fassen“, sagte Glienewinkel, der im Hauptberuf Altenpfleger ist. Er hatte 2011 sein Derby-Debüt gegeben.

Weder vor noch nach ihm schaffte es einer seiner 30 Konkurrenten, bei wechselhaften Wetterbedingungen mit Wind, Regen und Sonnenschein ohne Abwurf über die 17 Hindernisse des 1230 Meter langen Parcours zu kommen.

Olympia-Starterin Anabel Balkenhol gewann das 57. Dressur-Derby. Im Finale mit Pferdewechsel setzte sie sich gegen die Spanierin Morgan Barbançon Mestre durch.