Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Frauenfußball

Alexandra Popp ist Nationalspielerin des Jahres

21.01.2013 | 14:15 Uhr
Alexandra Popp ist Nationalspielerin des Jahres
Wurde zur Nationalspielerin des Jahres gewählt: Alexandra Popp.Foto: Imago

Frankfurt/Main.  Angreiferin Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg ist zur Nationalspielerin des Jahres gewählt worden. Auf Platz zwei landete Celia Okoyino da Mbabi. Popp hatte im Jahr 2012 bei zehn Einsätzen fünf Tore erzielt. Dzsenifer Marozsan wurde für das Tor des Jahres ausgezeichnet.

Alexandra Popp ist zur Fußball-Nationalspielerin des Jahres gewählt worden. Bei der zum ersten Mal durchgeführten Wahl des Fanklubs Nationalmannschaft setzte sich die 21-Jährige vom VfL Wolfsburg mit 40,03 Prozent der Stimmen gegen Celia Okoyino da Mbabi (34,58) durch.

"Damit habe ich nicht gerechnet, aber ich freue mich natürlich riesig. Nach den Verletzungen im vergangenen Jahr ist es sehr schön zu wissen, dass die Fans so hinter mir stehen. Das tut gut", sagte Popp, die mit zehn Einsätzen und fünf Toren im vergangenen Jahr in der DFB-Auswahl glänzte.

Dzsenifer Marozsan erzielt Tor des Jahres

Die Auszeichnung für das Tor des Jahres ging an Dzsenifer Marozsan für ihren Treffer zum 2:2 im Spiel gegen die USA am 24. Oktober. Nach einem Solo über 20 Meter traf die Spielerin des 1. FFC Frankfurt mit dem linken Fuß. "Ich bin stolz und freue mich sehr über die Auszeichnung der Fans. Danke dafür. Das Tor ist wirklich eins der schönsten, das ich geschossen habe", sagte Marozsan. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Thomas Schneider wird Assistent von Joachim Löw
Co-Trainer
Thomas Schneider ist neuer Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag in Düsseldorf bekannt. Schneider trainierte zuletzt den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart und unterstützt Löw ab Oktober.
Boateng kehrt ins Schalke-Training zurück
Boateng
Schalkes umstrittener Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng trainiert wieder: Nach einer zehntägigen Verletzungspause übte er am Mittwoch erstmals wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Rasen. Ohne Boateng hatte S04 gegen den FC Bayern einen Punkt geholt.
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalelf
Kapitän
Bastian Schweinsteiger übernimmt von Philipp Lahm die Kapitänsbinde der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 30-jährige Mittelfeldspieler vom FC Bayern München absolvierte bisher 108 Länderspiele. Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag bekannt.
Erster Trainerwechsel - Erzgebirge Aue feuert Falko Götz
Trainerwechsel
Der erste Trainerwechsel im Profifußball in der laufenden Saison ist perfekt: Zweitligist Erzgebirge Aue gab am Dienstagmorgen die Trennung von Falko Götz bekannt. Aue liegt nach vier Niederlagen in den ersten vier Spielen auf dem letzten Platz.
Hamburgs Tah verstärkt die Abwehr von Fortuna Düsseldorf
Verpflichtung
Maximilian Beister legte Jonathan Tah die Fortuna ans Herz: Düsseldorfs Neuzugang ist 1,92 Meter groß und gilt als eines der größten Talente auf der Innenverteidiger-Position. Für ein Jahr leiht der Fußbal-Zweitligist den 18-Jährigen aus Hamburg aus.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?