Ablöse für Schalke-Neuzugang Geis ist künstlich aufgebläht

Johannes Geis ist einer der teuersten Transfers der Schalker Vereinsgeschichte.
Johannes Geis ist einer der teuersten Transfers der Schalker Vereinsgeschichte.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Dass Johannes Geis Talent hat, steht außer Frage. Doch ob er deshalb in eine Preiskategorie mit Topstars wie Huntelaar gehört, darf man bezweifeln.

Essen.. Johannes Geis ist ein talentierter Spieler, aber mehr auch nicht. In seinen zwei Bundesliga-Jahren bei Mainz 05 ist er erst in der vergangenen Saison aufgefallen, seitdem reißen sich mehrere Klubs um den 21-Jährigen. Das treibt den Kurs in die Höhe, vor allem, wenn die Interessenten Schalke oder Dortmund heißen.

Königstransfer Mit zehn Millionen Euro Ablöse rückt Geis in eine Preiskategorie von Topstars wie Klaas-Jan Huntelaar oder vermeintlichen Führungskräften wie Kevin-Prince Boateng und wird gleich zu einem der teuersten Transfers in der S04-Vereinsgeschichte.

Doppelt so teuer wie "Jahrhunderttalent" Goretzka

Zum Vergleich: Leon Goretzka, das viel gepriesene Jahrhunderttalent aus Bochum, hat mit vielen Nachverhandlungen und Nachschlägen fünf Millionen Euro gekostet. Geis, doppelt so teuer, wird jetzt sein Konkurrent im zentralen Mittelfeld.

Lesen Sie hier auch das Pro: "Geis-Verpflichtung ist ein Schalker Zeichen für die Jugend"