Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Sport

27. Sieg im 27. Spiel: Kiel kämpft Lemgo nieder

11.04.2012 | 21:06 Uhr

Rekordmeister THW Kiel hat seine Rekordjagd in der Bundesliga fortgesetzt, zum 27. Sieg im 27. Spiel aber einen Kraftakt benötigt. Die Kieler gewannen beim TBV Lemgo mit 31:25.

Lemgo (SID) - Handball-Rekordmeister THW Kiel hat seine Rekordjagd in der Bundesliga fortgesetzt, zum 27. Sieg im 27. Saisonspiel aber einen Kraftakt benötigt. Die Kieler gewannen beim TBV Lemgo ein lange Zeit völlig offenes Spiel 31:25 (13:12) und marschieren mit nun 54:0 Punkten unbeirrt dem 17. Titel entgegen. Die zweitplatzierten Füchse Berlin haben nach einem 36:28 (21:16) gegen den TV Hüttenberg sieben Spieltage vor Saisonende weiterhin zehn Punkte Rückstand auf die Kieler, die seit dem 6. April 2011 (31:33 gegen die Rhein-Neckar Löwen) saisonübergreifend 29 Siege in Serie eingefahren haben.

Lemgo lag in der ersten Halbzeit mit drei Treffern vorne (12:9/25.), ehe der THW mit einem 4:0-Lauf zur Pausenführung kam. Im zweiten Durchgang führten die Hausherren 20:18 (41.), doch in der Schlussphase hatte Kiel den längeren Atem. Überragender Spieler bei den Gästen war der Serbe Momir Ilic mit elf Treffern.

In Berlin steuerte der Niederländer Mark Bult sieben Treffer zum souveränen Sieg der Füchse bei, Timm Schneider traf neunmal für Neuling Hüttenberg, das bei sechs Punkten Rückstand auf das rettende Ufer vor dem direkten Wiederabstieg steht. Die SG Flensburg-Handewitt bleibt Berlin nach einem 32:24 (14:10) beim bereits abgestiegenen Schlusslicht Eintracht Hildesheim auf den Fersen und hat als Dritter nur einen Punkt Rückstand.

Vor dem Abstieg steht auch der neben Hüttenberg und Hildesheim dritte Aufsteiger. Der Bergische HC unterlag 20:26 (7:12) beim TuS-N-Lübbecke und liegt als 16. vier Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz zurück.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Donati und Papadopoulos sichern Bayer 2:0-Sieg gegen Zenit
Champions League
Deutsch-russischer Neutralisierungs-Fußball statt Leverkusener Spektakel: Knapp eine Stunde entschärften sich Bayer 04 Leverkusen und Zenit St. Petersburg in der Champions-League-Partie gegenseitige, ehe die Verteidiger Donati und Papadopoulos die Schmidt-Elf zum 2:0-Sieg führten.
Joker Podolski schießt Arsenal zum Sieg - Real souverän
Champions League
Das Duell zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid war von Beginn an eine einseitige Angelegenheit. Weltmeister Toni Kroos war an einem Tor beteiligt. Sein DFB-Kollege Lukas Podolski schoss den FC Arsenal zu einem Last-Minute-Sieg. Piräus überraschte Juventus Turin.
Auch der Papst ist vom FC Bayern begeistert
Papstbesuch
Franziskus sieht „ein wunderschönes Spiel“ der Münchener bei AS Rom und freut sich über ein großzügiges Geschenk bei der Privataudienz. Aus den Einnahmen eines Freundschaftsspiels kann er bis zu einer Million Euro für karitative Zwecke verwenden.
Bei der DEG stehen die Führungsspieler in der Pflicht
Vorbericht
In den entscheidenden Momenten fehlt noch der Killerinstinkt, um endlich auch in der Ferne zu punkten. Dies soll sich Freitag in Nürnberg und Sonntag in Straubing ändern. Beskorowany zurück im Tor, Rotation im Angriff nach der Sperre von Strodel.
DFL soll in Bremen für Polizei bei Risikospielen zahlen
Fußball-Bundesliga
Die erste Rechnung kommt möglicherweise noch in diesem Jahr: Künftig will Bremen als erstes Bundesland die Deutsche Fußball Liga an den Kosten für Polizeieinsätze bei Risikospielen beteiligen. Muss Werder Bremen letztlich dafür aufkommen?