Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

27. Sieg im 27. Spiel: Kiel kämpft Lemgo nieder

11.04.2012 | 21:06 Uhr
Funktionen

Rekordmeister THW Kiel hat seine Rekordjagd in der Bundesliga fortgesetzt, zum 27. Sieg im 27. Spiel aber einen Kraftakt benötigt. Die Kieler gewannen beim TBV Lemgo mit 31:25.

Lemgo (SID) - Handball-Rekordmeister THW Kiel hat seine Rekordjagd in der Bundesliga fortgesetzt, zum 27. Sieg im 27. Saisonspiel aber einen Kraftakt benötigt. Die Kieler gewannen beim TBV Lemgo ein lange Zeit völlig offenes Spiel 31:25 (13:12) und marschieren mit nun 54:0 Punkten unbeirrt dem 17. Titel entgegen. Die zweitplatzierten Füchse Berlin haben nach einem 36:28 (21:16) gegen den TV Hüttenberg sieben Spieltage vor Saisonende weiterhin zehn Punkte Rückstand auf die Kieler, die seit dem 6. April 2011 (31:33 gegen die Rhein-Neckar Löwen) saisonübergreifend 29 Siege in Serie eingefahren haben.

Lemgo lag in der ersten Halbzeit mit drei Treffern vorne (12:9/25.), ehe der THW mit einem 4:0-Lauf zur Pausenführung kam. Im zweiten Durchgang führten die Hausherren 20:18 (41.), doch in der Schlussphase hatte Kiel den längeren Atem. Überragender Spieler bei den Gästen war der Serbe Momir Ilic mit elf Treffern.

In Berlin steuerte der Niederländer Mark Bult sieben Treffer zum souveränen Sieg der Füchse bei, Timm Schneider traf neunmal für Neuling Hüttenberg, das bei sechs Punkten Rückstand auf das rettende Ufer vor dem direkten Wiederabstieg steht. Die SG Flensburg-Handewitt bleibt Berlin nach einem 32:24 (14:10) beim bereits abgestiegenen Schlusslicht Eintracht Hildesheim auf den Fersen und hat als Dritter nur einen Punkt Rückstand.

Vor dem Abstieg steht auch der neben Hüttenberg und Hildesheim dritte Aufsteiger. Der Bergische HC unterlag 20:26 (7:12) beim TuS-N-Lübbecke und liegt als 16. vier Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz zurück.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Bochum nimmt sich vor dem Aue-Spiel selbst in die Pflicht
Ausblick
Nach zuletzt zwei Nullnummern gibt es unter den Profis und Verantwortlichen beim VfL nur eine Meinung: Beim Heimspiel gegen Aue „muss ein Sieg her“.
Immobile überragend bei 2:2 des BVB gegen Wölfe - Note 1,5
Einzelkritik
Eine Torvorlage, ein Tor - Ciro Immobile war der überragende Mann beim 2:2 von Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg.
Erst mies, dann Matchwinner - Note 3,5 für Neustädter
Einzelkritik
Gut gekämpft, glücklich gewonnen. Mit 2:1 setzte sich Schalke bei Aufsteiger Paderborn durch. Den Schalkern genügte eine gute kämpferische Leistung.
Gladbach-Manager Eberl erklärt Hinrunden-Erfolg
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann auch schon vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde zufrieden sein mit einer "sehr schönen Halbzeit".
Schalke dreht das Spiel - Neustädter schießt das Siegtor
16. Spieltag
Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat gegen Paderborn Nehmerqualitäten bewiesen. Nach einem Rückstand schlugen die Blau-Weißen noch mal zurück.