Ubisofts "Grow Home" geht steil

Für Ubisoft geht es bergauf: In "Grow Home" ist der Weg das Ziel - und dieser führt über die Vertikale. Spieler schlüpfen in die Rolle eines ...

Für Ubisoft geht es bergauf: In "Grow Home" ist der Weg das Ziel - und dieser führt über die Vertikale. Spieler schlüpfen in die Rolle eines kindlich aussehenden Roboters, der einen fremden Planeten auf der Suche nach einer Pflanzenspezies erforscht, die seine Heimat mit Sauerstoff versorgen soll. Der B.U.D. (Botanical Utility Droid) entdeckt dank seiner Klettermechaniken surreale Naturschauspiele wie schwebende Inseln, steile Hänge, finstere Höhlen und atemberaubende Wasserfälle. Grafisch werden die unwirklichen Kulissen minimalistisch, aber charismatisch dargestellt. Dennoch sollte man sich nicht von der Schönheit der fremden Welten ablenken lassen, denn ein falscher Schritt kann das Ende bedeuten. Ein weiteres Gameplay-Element ist der Umgang mit der Star Plant, denn deren Wachstum lässt sich steuern, um den Planeten immer wieder neu zu formen und so neue Wege in die Höhe frei zu setzen. Wer ein ungewöhnliches Spiel sucht, sollte ein Auge auf den von Ubisoft Reflections in Newcastle produzierten Titel werfen. "Grow Home" erscheint am 4. Februar auf Steam für PC.

System PC